Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

Interesse ausländischer Touristen an Bulgarien wächst

Foto: tourism.government.bg

Unser Land wird als Reiseziel immer bekannter und beliebter, mit guten Perspektiven für 2023. Das wurde bei einer Reihe von bilateralen Treffen von Tourismusminister Ilin Dimitrow im Rahmen des Weltgipfeltreffens (Global Leadership Summit) des World Travel and Tourism Council klar, das in Saudi-Arabien stattfindet. 

In einem Gespräch zwischen Tourismusminister Dimitrow und seinem griechischen Amtskollegen Vassilis Kikilias wurde die Möglichkeit erörtert, gemeinsame Tourismusprodukte für Kunden aus entfernten Märkten zu entwickeln. 

Bei den Treffen von Tourismusminister Dimitrow mit Vertretern Saudi-Arabiens, darunter auch Prinzessin Haifa Mohammad Al Saud, wurde deutlich, dass das arabische Land besonderes Interesse an Bulgarien als Reiseziel bekundet, da es mit seinen zahlreichen Mineralquellen und schönen Bergen viele Möglichkeiten für SPA-Tourismus bietet. Im Frühjahr 2023 sollen die ersten Direktflüge zwischen Sofia und Riad aufgenommen werden, was den bilateralen Tourismus stark ankurbeln wird.

mehr aus dieser Rubrik…

Corona-Tagesstatistik: 60 Neuinfizierte und 2 Tote

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 2.577 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 60 neue Covid-19-Fälle registriert, die 2,33 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die Verbreitung..

veröffentlicht am 28.01.23 um 08:25
Dimitar Berbatow

Schüler präsentieren ihre von Dimitar Berbatow inspirierten Geschäftsideen

Fußballstar Dimitar Berbatow wird die fünfte Ausgabe der Initiative „Wochenende der Ideen“ im „Sofia Tech Park“ eröffnen, kündigten die Organisatoren von „Teanovator“ an.  Am Wochenende werden 500 Gymnasiasten aus dem ganzen Land zusammen mit ihren..

veröffentlicht am 28.01.23 um 07:25

Wettervorhersage für das Wochenende

In der Nacht zum 28. Januar werden die Lufttemperaturen auf Tiefstwerte zwischen minus 3°C und plus 2°C, in Sofia auf minus 2°C absinken. In Nordbulgarien sind Schneefällen zu erwarten, die im Nordosten besonders intensiv ausfallen werden . In der..

veröffentlicht am 27.01.23 um 19:45