Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

Wettervorhersage für Donnerstag

Foto: Ani Petrowa, BNR

Am Donnerstag wird es im Vorbalkan und in den westlichen Hochlagen schneien. In der Donauebene und in der Region Ludogorie wird es regnen und schneien und es kann zur Bildung von Glatteis kommen. In Südbulgarien wird es regnen. Die Mindesttemperaturen werden zwischen 0 und 5°C liegen und die Höchsttemperaturen zwischen 1 und 6°C. In Sofia wird die Mindesttemperatur 2°C und die Höchsttemperatur 3°C betragen.

An der Schwarzmeerküste wird es bewölkt und neblig sein, mit stärkeren Niederschlägen im Süden. Höchsttemperatur bis zu 10°C. Temperatur des Meerwassers in Küstennähe 12-13°C und ein Seegang der Stärke 4.

Auch in den Bergen wird es bewölkt und neblig sein, mit Schneeschauern. Die Höchsttemperatur auf 1.200 Metern über dem Meeresspiegel wird 2°C betragen, auf 2.000 Metern über dem Meeresspiegel -2°C.

Am Freitag hören die Niederschläge auf, am spätesten im Nordosten.

mehr aus dieser Rubrik…

Rekordniedrige Wahlbeteiligung prognostiziert

7 Formationen ziehen in das neue Parlament ein, so eine Studie von „Mediana“ über die Einstellungen der Wähler vom 23. März. GERB-SDS erhält 24,7 Prozent Unterstützung unter denjenigen, die angaben, wählen zu gehen. „ Wir setzen die Veränderung fort..

veröffentlicht am 24.03.23 um 12:00
Prof. Naum Kajtschew

Skopje beutet Geschichte zur Verletzung der Rechte der mazedonischen Bulgaren aus

Eine Eskalation der Haltung in Skopje gegenüber Bulgarien ist sichtbar. Die Lage der Bulgaren in Nordmazedonien verschlechtert sich , sagte Prof. Naum Kajtschew gegenüber dem BNT. Die Vorfälle werfen kein gutes Licht auf die europäischen Reformen und..

veröffentlicht am 24.03.23 um 11:16

WWF schlägt Einrichtung weiterer Naturschutzgebiete in Bulgarien vor

Am Vorabend der traditionellen weltweiten Begehung der „Stunde der Erde“ am 25. März ruft die Umweltschutzorganisation WWF zur Schaffung neuer Schutzgebiete in Bulgarien auf. Der WWF nennt folgende Gebiete: „Isworat na Belonogata“ und „Maritza..

veröffentlicht am 24.03.23 um 11:02