Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

Corona-Tagesstatistik: 186 Neuinfizierte und 2 Tote

Foto: BGNES

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 3.637 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 186 neue Covid-19-Fälle registriert, die 5,11 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die Verbreitung der Corona-Seuche aus. Von den Neuinfizierten sind 62,9 Prozent ungeimpft.

Mit Abstand die meisten Neuinfektionen wurden in Sofia (42) diagnostiziert, gefolgt von Plowdiw und Warna (je 15) sowie Russe (13) und Burgas und Sliwen (je 12). Einzig aus den Regionen Widin, Wratza und Jambol wurden keine neuen Covid-19-Fälle gemeldet.

Die Zahl der aktiven Fälle beläuft sich momentan auf 4.353.

348 Patienten werden stationär behandelt, darunter 37 auf Intensivstationen.

Im Verlauf des vergangenen Tages sind zwei Patient an bzw. mit Covid-19 gestorben; beide waren nicht vollständig, oder überhaupt nicht geimpft. 329 Patienten konnten als genesen entlassen werden. Bisher haben in Bulgarien insgesamt 38.056 Patienten den Kampf gegen die Krankheit verloren, 1.246.177 Patienten konnten seit Ausbruch der Seuche geheilt werden.

Seit Beginn der Corona-Impfung wurden in Bulgarien 4.599.147 Impfungen vorgenommen; am vergangenen Tag waren es 567.


mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für Mittwoch

Am Mittwoch werden die Tiefsttemperaturen zwischen -9 und -4°C liegen, in Sofia bei -7°C. Tagsüber wird es bewölkt sein, nur im Südwesten Bulgariens scheint die Sonne. Nördlich des Balkangebirges und in den Bergen wird es schneien. Es wird ein..

veröffentlicht am 07.02.23 um 19:45

Kampf um die Überlebenden

Jetzt werde um die Rettung der verschütteten Überlebenden gekämpft. Rettungsteams aus der ganzen Welt treffen in der Türkei und in Syrien ein, um bei der Suche zu helfen. Bisher wurden mehr als 8.000 Menschen lebend aus den Trümmern geborgen. An den..

veröffentlicht am 07.02.23 um 19:35

Protest gegen Verbot russischer Fernsehsender

Aufgebrachte Bürger haben vor dem Gebäude der Europäischen Kommission in Sofia protestiert. Grund für ihre Unzufriedenheit ist die eingestellte Ausstrahlung mehrerer russischer Fernsehsender in Bulgarien. Der Protest wurde von der Nationalen Bewegung..

veröffentlicht am 07.02.23 um 19:23