Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

Initiativkomitee kommt „Wasraschdane“ bei Referendum über Euro zuvor

Iwajlo Schopski vom Initiativkomitee
Foto: BGNES

Bevor ein Initiativkomitee, dem auch Mitglieder der Partei „Wasraschdane“ angehören, eine Unterschriftensammlung für ein Referendum über die Erhaltung des bulgarischen Lew im Presseklub der BTA starten konnte, kam ihm ein anderes Initiativkomitee zuvor.

„Wir sind hier, um zu verhindern, dass diese nationale Sache von einer Partei privatisiert wird. Wir erwarten die Unterstützung aller Parteien“, sagten Vertreter des alternativen Komitees auf die Frage, ob die bevorstehende Unterschriftensammlung jene von „Wasraschdane“sabotieren würde.

Das Initiativkomitee schlägt vor, das Volk nicht über die Einführung des Euro abstimmen zu lassen, sondern auch über den Erhalt von Kohlekraftwerken, die Kernenergie und über das Verbot von LGBTI-Propaganda bei Jugendlichen.

mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für das Wochenende

In der Nacht zum 28. Januar werden die Lufttemperaturen auf Tiefstwerte zwischen minus 3°C und plus 2°C, in Sofia auf minus 2°C absinken. In Nordbulgarien sind Schneefällen zu erwarten, die im Nordosten besonders intensiv ausfallen werden . In der..

veröffentlicht am 27.01.23 um 19:45

Stiftung „Für unsere Kinder“ hilft 460 weiteren ukrainischen Kindern und ihren Familien

Die Stiftung „Für unsere Kinder“ hat im Rahmen ihres Programms „Mission Ukraine in Bulgarien“ mehr als 800 Kindern und ihren Familien geholfen, erklärte die Koordinatorin Wessela Ananiewa gegenüber dem BNR.  Seit April 2022 hat die Organisation in..

veröffentlicht am 27.01.23 um 19:37
Rumen Radew

Präsident Radew: Der Vorfall mit Hristiyan Pendikov ist ein Hassverbrechen

Es ist äußerst wichtig, dass die Behörden in Nordmazedonien dieses Mal klar sagen, dass der Fall von Hristiyan Pendikov kein innenpolitischer Skandal ist, sondern ein Hassverbrechen aufgrund einer jahrzehntelangen Politik, Hass gegen Bulgaren und..

veröffentlicht am 27.01.23 um 19:05