Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2024 Alle Rechte vorbehalten

Kontrolle von Migrationsdruck auf Bulgarien - Pilotprojekt für EU

Ursula von der Leyen
Foto: EPA/BGNES

Die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, hat die Stärkung der bulgarisch-türkischen Grenze als eine Priorität innerhalb der operativen Maßnahmen gegen die illegale Migration eingestuft. Nach dem Ende des ersten Tages des Treffens der europäischen Staats- und Regierungschefs erinnerte sie daran, dass sie auf Ersuchen des Europäischen Rates ein Schreiben vorbereitet habe, in dem sie die Maßnahmen der Kommission zum Migrations- und Asylpaket darstelle, berichtet die Korrespondentin des BNR in Brüssel Angelina Piskowa.

„Im Fokus der operativen Maßnahmen standen und stehen vor allem die Arbeiten zur Stärkung der bulgarisch-türkischen Grenze, die Initiierung von zwei Pilotprojekten zur Grenzkotrolle – ​​wie man mit den an der Grenze ankommenden Migranten nicht nur in Bulgarien, sondern auch in Rumänien verfährt, sowie die besten Praktiken innerhalb der beschleunigten Asyl- oder Rückführungsverfahren aufzuzeigen“, fügte sie hinzu.

Wir helfen europäischen Landwirten, die mit den Folgen des Exports ukrainischen Getreides und seines Absatzes auf dem europäischen Markt fertig werden müssen, fügte von der Leyen hinzu. „Die am stärksten betroffenen Länder sollten nicht unter der Öffnung „grüner Korridore“ für den Export von Getreide aus der Ukraine leiden. Wir haben zunächst über 56 Millionen Euro abgesichert, aber das reicht nicht, und ich begrüße den Vorschlag Rumäniens, den Betrag zu erhöhen“, erklärte von der Leyen.




Последвайте ни и в Google News Showcase, за да научите най-важното от деня!

mehr aus dieser Rubrik…

Präsident Radew kündigt Start der Konsultationen für neues Kabinett an

Am Montag, den 24. Juni, wird Präsident Rumen Radew die Konsultationen mit den in der 50. Volksversammlung vertretenen Parteien aufnehmen , teilte die Präsidentschaft mit. Die Beratungen finden gemäß der Verfassung statt, bevor das..

veröffentlicht am 21.06.24 um 15:25
Dimitar Glawtschew und Rumen Radew

Bulgarien wird auf NATO-Gipfel durch Präsidenten und Premierminister vertreten

Präsident Rumen Radew und der geschäftsführende Premierminister Dimitar Glawtschew werden am bevorstehenden NATO-Gipfel teilnehmen , gab das Pressebüro der Regierung bekannt. Die Frist für die Anmeldung zum NATO-Gipfel, der vom 9. bis 11. Juli..

veröffentlicht am 21.06.24 um 14:55
Bojko Borissow

Bulgarien hat immer noch keine Position für den NATO-Gipfel

Der GERB-Vorsitzende Bojko Borissow äußerte seine Enttäuschung darüber, dass Bulgarien immer noch keine Position hat, die es auf dem NATO-Gipfel vertreten kann , berichtete der BNR-Reporter Daniel Inkow. Borissows Worten zufolge hat die..

aktualisiert am 21.06.24 um 13:20