Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

Wettervorhersage für Dienstag

Windig im ganzen Land

Foto: BGNES

In der Nacht zum Dienstag werden die Tiefsttemperaturen auf Werte zwischen 1°C und 6°C absinken, in Sofia und Umgebung um die 1°C. Am Tage wird eine Kaltfront Bulgarien passieren. Es wird bewölkt sein und regnen, in Nordostbulgarien ist mit Schnee zu rechnen.  Die Tageshöchsttemperaturen werden 5°C bis 10°C betragen; in der Hauptstadt um die 5°C.

An der Schwarzmeerküste wird es den ganzen Tag über bewölkt bleiben und regnen. Die Quecksilbersäule wird auf Werte zwischen 8°C und 12°C klettern. Wassertemperaturen in Küstennähe bis 9°C und ein Seegang bis Stärke 2.

In den Gebirgen des Landes werden stürmische Winde wehen und es wird schneien. Die maximale Lufttemperatur in einer Höhe von 1.200 Metern über dem Meeresspiegel wird minus 3°C betragen und über 2.000 Metern nicht über minus 10°C hinausklettern.

Am Mittwoch werde es laut den Meteorologen nur vereinzelt in Ostbulgarien regnen; die Lufttemperaturen sollen auf 11°C klettern.

Ausland:

In Europa wird es meist regnen, mit Ausnahme von Norwegen, Schweden, Dänemark, Frankreich, der Iberischen Halbinsel und einem Großteil der Apenninen. Erwartete Höchstwerte der Lufttemperaturen:  London 10°C, Moskau 11°C, Berlin 6°C und Paris 12°C, in Madrid und Rom entsprechend 24°C und 17°C, Belgrad 9°C, in Bukarest und Athen werden es 11°C bzw. 15°C und in Istanbul 12°C.

In New York und Montreal wird die Quecksilbersäule auf nicht mehr als 10°C bzw. 0°C ansteigen, in Vancouver und in Chicago 4°C bzw. 3°C. In Los Angeles werden die Lufttemperaturen 12°C erreichen, in Miami und Mexiko City 24°C bzw. 15°C, in Buenos Aires und in Rio de Janeiro werden 19°C bzw. 27°C erwartet. Heiß wird es in Dubai (31°C), während in Jerusalem und Teheran das Thermometer auf 14°C bzw. 17°C klettern wird.

mehr aus dieser Rubrik…

Ausländergesetz in erster Lesung verabschiedet

Das Parlament hat in erster Lesung Änderungen am Ausländergesetz gebilligt. Mit ihnen werden Maßnahmen zur Umsetzung der europäischen Vorschriften über die Nutzung des Schengener Informationssystems für die Rückführung von illegal aufhältigen..

veröffentlicht am 08.06.23 um 17:10
Assen Wassilew

Staatshaushalt 2022 wurde bis Ende Juli verlängert

Die Abgeordneten haben einstimmig mit 207 Stimmen die Gültigkeit des letztjährigen Staatshaushalts bis zum 31. Juli verlängert.  Das ist die Frist, die das Parlament für die Verabschiedung des Haushalts 2023 gesetzt hat.  Bis Ende Juli bleiben die..

veröffentlicht am 08.06.23 um 13:37
Christo Iwanow

DB fordert Rückzug von Peewki aus dem Verfassungsausschuss

Im Parlament forderte der Ko-Vorsitzende der Koalition „Demokratisches Bulgarien“ (DB) Christo Iwanow eine Rekonstruktion des Ausschusses für Verfassungsfragen, in den der DPS-Abgeordnete Deljan Peewski gewählt wurde. Der stellvertretende..

veröffentlicht am 08.06.23 um 12:40