Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2024 Alle Rechte vorbehalten

Kreml kritisiert Bulgarien und Tschechien wegen Reparatur russischer Hubschrauber für ukrainische Armee

Foto: avionams.com

„Die Reparatur und Modernisierung russischer Hubschrauber zum Zweck ihrer anschließenden Übergabe an die Ukraine ist ein grober Verstoß gegen die internationalen Verpflichtungen Bulgariens und der Tschechischen Republik“, so der russische Föderale Dienst für militärtechnische Zusammenarbeit, der von TASS zitiert wird. 

Die Einrichtung behauptet, dass die bulgarischen Staatsunternehmen „Avionams“ und „Terem-Letez“ sowie das tschechische Unternehmen „Lom Praha“ weiterhin in der UdSSR und in Russland hergestellte Kampfhubschrauber reparieren und modernisieren und einige der Maschinen in die Ukraine schicken. Die Agentur erinnert daran, dass Russland im Juli letzten Jahres die Lizenzen der drei Unternehmen aufgrund von Feindseligkeiten in Sofia und Prag entzogen hat und sie keine Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Wartung oder Reparatur russischer Hubschrauber durchführen dürfen.

Mindestens sechs russische Raketen schlugen gestern Abend in der ukrainischen Stadt Charkiw ein, wie der Regionalgouverneur Oleg Sinegubow mitteilte. Es ist noch unklar, ob es Verletzte gibt. Bei Angriffen in der Oblast Sumy gab es Tote. Wie Reuters berichtet, greift Russland seit Monaten zu Raketen- und Drohnenangriffen auf eine Vielzahl von Zielen in der Ukraine, um kritische Infrastrukturen auszuschalten. Der Generalstab der ukrainischen Armee erklärte, seine Truppen hätten mehrere russische Angriffe abgewehrt, die gleichzeitig an verschiedenen Punkten der Ostfront erfolgt sind.

Am 400. Tag des Krieges zeigte sich Präsident Wolodymyr Selenskyj zuversichtlich, dass der Sieg über die russischen Angreifer nur noch eine Frage der Zeit sei.



Последвайте ни и в Google News Showcase, за да научите най-важното от деня!

mehr aus dieser Rubrik…

Wetteraussichten für Freitag, den 24. Mai

Am Freitag , den 24. Mai, wird es zunächst sonnig sein, doch am Nachmittag werden sich über den Gebirgsregionen der Westhälfte des Landes erneut Wolken und Kumulus-Regenwolken bilden. Dabei wird es zu kurzen Regenschauern mit stellenweisem Gewitter..

veröffentlicht am 23.05.24 um 19:45

19 modernisierte Waggons aus Deutschland in Bulgarien eingetroffen

Die ersten 19 von 76 modernisierten Personenwagen, die die das staatliche Unternehmen Bulgarischen Eisenbahnen von der Deutschen Bahn gekauft hat, sind heute in Bulgarien eingetroffen, teilte das Verkehrsministerium mit.  Die gebrauchten deutschen..

veröffentlicht am 23.05.24 um 16:16

Bulgariens Präsident und Papst Franziskus fordern Ende des Blutvergießens in Gaza und der Ukraine

Präsident Rumen Radew und die von ihm geleitete bulgarische Delegation wurden im Vatikan von Papst Franziskus empfanfgen. Der bulgarische Präsident und Papst Franziskus waren sich einig, dass die größte Herausforderung für die Menschheit darin besteht,..

veröffentlicht am 23.05.24 um 16:11