Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2024 Alle Rechte vorbehalten

Leitungen von Parlamentsausschüssen gewählt

Foto: BGNES - Archiv

Drei Monate nach der Wahl des 49. Parlaments wurden die Leitungen von 22 der 25 ständigen Parlamentsausschüsse gewählt. Die meisten davon – 14, stehen unter der Leitung von GERB-SDS. Fünf Ausschüsse werden von der DPS geleitet und drei von PP-DB. Die Parteien Wasrazhdane, BSP und „Es gibt ein solches Volk“ haben die Wahl boykottiert und keine Vertreter nominiert. Sie verließen den Plenarsaal unter dem Vorwand, dass die Mehrheit Verhandlungen hinter den Kulissen führe. 
Der GERB-Vorsitzende Bojko Borissow wird den Ausschuss für Außenpolitik leiten, der Co-Vorsitzende der PP, Kiril Petkow, übernimmt den Parlamentsausschuss für EU-Fragen der EU. Von GERB werden die Ausschüsse für Verfassungsfragen, für die Kontrolle der Sicherheitsdienste und für Verteidigung geleitet. Den Vorsitz des Haushaltsausschusses wird Jordan Zonew von der DPS innehaben.

mehr aus dieser Rubrik…

Bojko Borissow: vorgezogene Parlamentswahlen sind das logische Ende der jetzigen Regierung

Der Vorsitzende der Partei GERB sagte zum Vorschlag der Koalition PP-DB für ein Memorandum für die gemeinsame Leitung des Landes, dass es nicht akzeptabel sei. Man könne das Land nicht zweiteilen. Es könne nicht alles 50:50 sein. Er bezeichnete die..

veröffentlicht am 21.02.24 um 13:08

Rumänisches Unternehmen transportiert bulgarische Panzerwagen in die Ukraine

Die für die Ukraine vorgesehenen Panzerwagen aus bulgarischen Beständen sind in Sofia eingetroffen. Ein rumänisches Speditionsunternehmen soll den weiteren Transport abwickeln und wartet auf den Zeitplan, erklärte der stellvertretende..

veröffentlicht am 21.02.24 um 11:32

PP-DB schlägt Unterzeichnung von Regierungsvertrag vor

Die Koalition "Wir setzen die Veränderung fort - Demokratisches Bulgarien" (PP-DB) hat ein Memorandum verfasst, das zu einem Vertrag über die Führung des Landes werden und vom Regierungspartner GERB-SDS unterzeichnet werden soll.  Der..

veröffentlicht am 21.02.24 um 09:53