Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

Projekt vereint Bemühungen mehrerer europäischer Länder zum Schutz der Natur

Foto: euronovia-conseil.eu

Das Projekt „Green World“ unter der Schirmherrschaft des EU-Bildungsprogramms Erasmus+ wird Jugendliche aus Bosnien und Herzegowina, Serbien, Bulgarien, Italien und Ungarn in nachhaltigen Praktiken und einem gemeinsamen Engagement für den Umweltschutz zusammenführen. 

Durch eine Reihe von spannenden Aktivitäten, Workshops und gemeinsamen Projekten werden die Teilnehmer vom 1. bis 10. September in „Sonnenstrand“ Wissen über nachhaltige Entwicklung, Verringerung der Umweltverschmutzung und innovative Wege zur Bewältigung von Umweltproblemen durch eine Vielzahl von Bildungserfahrungen erwerben.

Das Projekt wird von der Vereinigung „Neue Gesellschaft“ geleitet, die 2019 in Sofia gegründet wurde und die Aufgabe hat, die junge Generation durch verschiedene Bildungsprogramme zu unterstützen.


mehr aus dieser Rubrik…

Wetteraussichten für Dienstag, den 5. Dezember

In der Nacht zu Dienstag werden die Tiefsttemperaturen zwischen minus 4°C und 1°C, an der Schwarzmeerküste etwas höher, in Sofia bei minus 2°C liegen. Tagsüber wird es bewölkt, jedoch niderschlagsfrei sein. Die Höchsttemperaturen erreichen 5°C bis..

veröffentlicht am 04.12.23 um 19:45

Bulgarischer Europaabgeordnete organisierte Protest in Wien gegen österreichisches Veto für Schengen-Beitritt

Der Europaabgeordnete Ilhan Kyuchyuk von der Gruppe "Renew Europe" demonstrierte im Zentrum von Wien gegen das österreichische Veto gegen die Mitgliedschaft Bulgariens und Rumäniens im Schengen-Raum, berichtete BGNES. Seine Aktion vor dem..

veröffentlicht am 04.12.23 um 18:34

Veto des Präsidenten stoppt Entsendung alter Panzerwagen in die Ukraine

Präsident Rumen Radew hat das Gesetz zur Ratifizierung des Abkommens, mit dem Bulgarien der Ukraine alte, ausgemusterte Panzerwagen kostenlos zur Verfügung stellt, zur weiteren Diskussion an das Parlament zurückgegeben. In der Begründung des Vetos heißt..

veröffentlicht am 04.12.23 um 10:42