Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2024 Alle Rechte vorbehalten

Russische Kriegsschiffe haben sich aus der bulgarischen Zone im Schwarzen Meer zurückgezogen

Emil Eftimow
Foto: armymedia.bg

Derzeit befinden sich keine russischen Kriegsschiffe in der bulgarischen Wirtschaftszone im Schwarzen Meer. Das erklärte Verteidigungschef Admiral Emil Eftimow. 

Nach seinen Worten haben sich die russischen Streitkräfte nach Präventivmaßnahmen der bulgarischen Marine und der NATO zurückgezogen. 

mehr aus dieser Rubrik…

Auf den Tisch der Bulgaren kommen zu viele importierte Lebensmittel, die nicht immer gesund sind

In Plowdiw fand die Nationale wissenschaftliche und praktische Konferenz über die Probleme der Lebensmittelindustrie statt. Bei der Eröffnung der Konferenz wies der Minister für Landwirtschaft und Ernährung, Kiril Watew, darauf hin, dass einer der..

veröffentlicht am 22.02.24 um 18:20

Weltbank mahnt Bulgarien vor Verlangsamung des Wirtschaftswachstums

Ein Bericht der Weltbank über die öffentlichen Finanzen in Bulgarien unterstreicht die Notwendigkeit, die Erhebung der Mehrwertsteuer zu verbessern. Außerdem wird auf die Notwendigkeit einer größeren Effizienz bei der Vergabe von öffentlichen..

veröffentlicht am 22.02.24 um 16:47
Nikolaj Denkow

Premier Denkow ruft Regierungspartner zum Dialog auf

Mit Blick auf die der Meinungsverschiedenheiten über das von PP-DB vorgeschlagene Memorandum zur Regierungsführung und der Weigerung von GERB-SDS, es zu unterzeichnen, meinte Premierminister Nikolaj Denkow, es sei „normal, dass sich die Parteien..

veröffentlicht am 22.02.24 um 15:55