Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2024 Alle Rechte vorbehalten

Zum Skifahren oder Wanderung mit der Rhodopen-Schmalspurbahn

Foto: tesnolineikata.com

Die bei bulgarischen und ausländischen Touristen beliebte Rhodopen-Schmalspurbahn erhält zwei neue Waggons für den Transport von Fahrrädern und Skiausrüstung. Ab dem 4. November werden die Spezialwagen jeden Samstag und Sonntag Teil der Kompositionen der Schnellzüge "Rodopi" sein, die auf der Strecke Septemwri - Dobriniste - Septemwri verkehren, informiert die Staatliche Eisenbahn (BDZ). Bei den neuen Wagen handelt es sich um umgebaute Postwaggons. Sie können in alle Züge auf der Schmalspurstrecke nach vorheriger Anfrage für die Beförderung von mindestens vier Fahrrädern oder Skiausrüstungen und spätestens sieben Tage vor dem Reisedatum eingesetzt werden. Der Preis für die Beförderung eines Fahrrads beträgt ein Euro.



Ein zusätzlicher Waggon für Personen mit eingeschränkter Mobilität soll innerhalb des nächsten Jahres fertiggestellt und angepasst werden.

Mit dem Bau der Schmalspurbahn Septemwri-Dobriniste wurde 1921 begonnen. Heute ist sie zu einem Wahrzeichen des Tourismus in der Rhodopenregion zwischen Welingrad und Bansko geworden.

Lesen Sie auch:
Übersetzung: Georgetta Janewa

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarien erwartet mehr Touristen aus Ungarn

Bulgarien ist exklusiver Gast der internationalen Tourismusmesse TRAVEL+ in Budapest, auf der die neuesten und interessantesten Tourismusangebote vorgestellt werden. Bulgarien präsentiert sich als sicheres und entspanntes Reiseziel mit einer langen..

veröffentlicht am 22.02.24 um 11:48
Bischofsbasilika von Philippopolis

7 neue Ziele auf der Liste der 100 nationalen Sehenswürdigkeiten

Die Bischofsbasilika von Philippopolis und das spätantike Gebäude Eirene in Plowdiw wurden in die Liste der 100 nationalen Sehenswürdigkeiten aufgenommen, beschloss der Koordinierungsrat der nationalen Bewegung "Entdecke Bulgarien - 100 nationale..

veröffentlicht am 22.02.24 um 09:46

Touristenzahlen seit Beginn der Wintersaison gestiegen

Die Zahl der Touristen in Bulgarien ist in den ersten beiden Monaten der laufenden Wintersaison im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum um knapp über 5 Prozent gestiegen. Am meisten haben die Besuche von Touristen aus Italien zugenommen,..

veröffentlicht am 15.02.24 um 11:15