Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2024 Alle Rechte vorbehalten

BNR unterstützt Kampagne des WWF gegen illegalen Holzeinschlag

Foto: wwf.bg

1,7 Millionen Kubikmeter Holz oder mehr als ein Viertel des Holzeinschlags in Bulgarien ist illegal. Das geht aus einem Bericht der Umweltorganisation WWF hervor.

Laut einer alle vier Jahre durchgeführten Studie werden durch den illegalen Holzeinschlag jährlich mehr als 50 Millionen Euro an versteckten Einnahmen erzielt. Zudem können die Wälder ihre Funktionen als Luftreiniger, Wasserspeicher und Bodenschutz nicht mehr erfüllen und ganze Landstriche sind ohne saubere Luft und Wasser.

Den größten Anteil am illegalen Holzeinschlag hat Brennholz. Der WWF ruft daher zu einem schrittweisen Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft auf.

Der WWF kündigt außerdem eine Kampagne „Gift Nature. For our Future“ an, mit der das Problem des illegalen Holzeinschlags bekämpft werden soll und an der BNR als Partner beteiligt ist.

mehr aus dieser Rubrik…

Sariza Dinkowa

In Sofia soll ein Haus der Rose gebaut werden

In der bulgarischen Hauptstadt soll ein Haus der Rose gebaut werden, das Bulgariens Wahrzeichen, dem Tal der Rosen, gewidmet ist. Darin sollen die Geschichte des Rosentals und der Rosenölproduktion sowie die damit zusammenhängenden Traditionen..

veröffentlicht am 02.03.24 um 07:35

Wettervorsage für das Wochenende

Am Samstag bleibt es bewölkt. Vielerorts in West- und Zentralbulgarien wird es regnen, stärker in den südwestlichen Regionen und den Rhodopen. Am Abend werden die Wolken aus Südwesten auflockern. Ein schwacher Wind wird hauptsächlich aus..

veröffentlicht am 01.03.24 um 19:45

Grünes Licht für Autobahnabschnitt außerhalb der Kresna-Schlucht

Bulgarien hat von der Europäischen Kommission grünes Licht für die Planung und den Bau des Abschnitts der Struma-Autobahn von Kulata (an der Grenze zu Griechenland) nach Sofia außerhalb der Kresna-Schlucht erhalten. Damit können die Arbeiten am letzten..

veröffentlicht am 01.03.24 um 19:11