Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2024 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien wird trotz Präsidentenveto Panzerwagen an Ukraine übergeben

Das Parlament hat das Veto von Präsident Rumen Radew gegen das Gesetz zur Ratifizierung des Abkommens mit der Ukraine über die kostenlose Bereitstellung von 100 gepanzerten Fahrzeugen überstimmt. Gegen das Veto stimmten GERB-SDS, PP-DB, DPS und "Es gibt ein solches Volk", und dafür - BSP und "Wasrazhdane".
Das Abkommen zwischen Bulgarien und der Ukraine wurde am 8. August 2023 in Sofia und am 13. November 2023 in Kiew unterzeichnet.

mehr aus dieser Rubrik…

Wetteraussichten für Mittwoch, den 28.Februar

Am Mittwoch werden die Mindesttemperaturen in Bulgarien zwischen 2°C und 7°C, in Sofia 6°C betragen. Tagsüber wird es sonnig mit vereinzelten mittelhohen und hohen Wolken sein, vor allem über dem Südwesten Bulgariens, aber auch dort bleibt es..

veröffentlicht am 27.02.24 um 19:45
Nikolaj Denkow

Bulgarische Truppen werden nicht in die Ukraine entsandt, versprach der Premier

„Niemand hat die Frage über eine Entsendung von Truppen in die Ukraine aufgeworfen. Selenskyj hat eine solche Frage nicht angesprochen“, erklärte Premierminister Nikolaj Denkow.  Anlass  für diese Äußerung war ein Antrags der BSP an die..

veröffentlicht am 27.02.24 um 18:17

Premier Denkow verspricht Kontinuität nach der Rotation

Premierminister Nikolaj Denkow kommentierte während seiner Teilnahme an der Generalversammlung der Nationalen Vereinigung der Gemeinden in Bulgarien, die in Sofia begann, die bevorstehende Rotation in der Regierung am 6. März. Er versprach,..

veröffentlicht am 27.02.24 um 17:39