Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Maskenpflicht aufgehoben

Foto: BGNES

Aufgrund eines ausbleibenden Konsens in der Öffentlichkeit Bulgariens hat Gesundheitsminister Kyrill Ananiew die von ihm verhängte Pflicht für das Tragen von Atemschutzmasken an öffentliche Orten wieder aufgehoben. „Wir empfehlen den Bürgern wärmstens, täglich Masken zu tragen, wenn sie ihre Wohnung verlassen. Das Tragen von Masken ist eine Möglichkeit, härtere Maßnahmen zu vermeiden“, meinte der Gesundheitsminister. Die Regierung versprach, dass der Staat sozialschwachen Bürgern unentgeltlich eine Million Atemschutzmasken zur Verfügung stellen werde. „Wir haben 2 Millionen Masken in China bestellt, die in einer Woche eintreffen werden“, präzisierte Kyrill Ananiew.

mehr aus dieser Rubrik…

Covid-19 in Bulgarien: Tag 80

Tanzlokale, Theater und Opern können jetzt auch in Innenräumen betrieben werden Nach einem Treffen von Vertretern der künstlerischen Gewerkschaften mit Gesundheitsminister Kiril Ananiew und Kulturminister Boil Banow wurde bekannt gegeben, dass..

veröffentlicht am 26.05.20 um 20:28

Bulgarien hilft MOLDAU, COVID-19 zu bekämpfen

Die Republik Moldau hat von der bulgarischen Regierung humanitäre Hilfe zur Bekämpfung von COVID-19 erhalten. Die für moldauische Krankenhäuser bestimmte Lieferung umfasst 500 Schutzanzüge, 500 Schutzbrillen und 500 Masken. Ihr Gesamtwert beträgt 22.728..

veröffentlicht am 26.05.20 um 19:45

Keine Artefakten aus Geschichtsmuseum entwendet

Es gab kein Eindringen in das Nationale Geschichtsmuseum in Sofia und es wurde nichts entwendet, erklärte die Direktorin, Prof. Boni Petrunowa, in einem Interview für den BNR. Der Kommentar wurde durch eine Behauptung des in Dubai untergetauchten..

veröffentlicht am 26.05.20 um 19:14