Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Der verarbeitende Sektor hat die meisten Arbeitsplätze geschaffen

Foto: EPA/BGNES

Während des Ausnahmezustands aufgrund von Covid-19 haben 28.623 Menschen einen Job gefunden. Allein am 13. Mai, dem letzten Arbeitstag während des Ausnahmezustands, wurden 1.200 Arbeitslose eingestellt, teilte das Sozialministerium mit. Über 46 Prozent der Neubeschäftigten entfallen auf die verarbeitende Industrie. 22 Prozent der während der Pandemie neu Eingestellten befassen sich mit dem Handel und der Reparatur von Autos. Über 9 Prozent arbeiten bereits im Verkehrssektor. Neue Arbeitsplätze wurden auch im Baugewerbe, im Hotel- und Gaststättenwesen sowie im Bildungsbereich geschaffen. Die Gesamtzahl der Beschäftigten Ende März 2020 hat sich gegenüber Ende 2019 um 25.100 Personen oder um 1,1 Prozent verringert und betrug nach Angaben des Nationalen Statistikamts 2,26 Millionen Personen.

mehr aus dieser Rubrik…

Todor Kantardschiew

Omikron-Welle soll im Frühjahr abflachen

Ein sehr geringer Prozentsatz der mit Omikron Infizierten wird ins Krankenhaus eingeliefert und nur sehr wenige Patienten weisen einen schweren  Krankheitsverlauf  auf. Das erklärte Prof. Dr. Todor Kantardschiew, Gesundheitsberater der Stadt Sofia..

veröffentlicht am 24.01.22 um 09:47

Corona: Jeder fünfte Test positiv

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 13.268 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 2.847 neue Covid-19-Fälle registriert, während es am Vortag 6.630 waren. Das macht über 21 Prozent der Tests aus, geht aus den Angaben des..

veröffentlicht am 24.01.22 um 09:01

Die Wetteraussichten für das Wochenende

In der Nacht zu Samstag werden mit dem mäßigen Nord- und in den östlichen Regionen starken Nordwestwind kältere Luftmassen ins Land eindringen. Die Temperaturen fallen in der Nacht auf minus 8 bis minus 3°C, in den Tälern auf minus 12°C. Im Laufe des..

veröffentlicht am 21.01.22 um 19:45
Подкасти от БНР