Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien vermerkt Weltblutspendetag

Foto: BGNES

In diesem wird der Weltblutspendetag unter dem Motto „Sicheres Blut rettet Leben“ veranstaltet. Im vergangenen Jahr haben in Bulgarien nahezu 170.000 Menschen Blut gespendet. Wegen der Corona-Seuche sei jedoch ein rapider Rückgang in der Blutspende zu verzeichnen, sagte in einem Interview für den BNR Dr. Nadeschda Todorowska, Vizepräsidentin des Bulgarischen Roten Kreuzes. Mit der Aktion „Sei einer von uns! Spende Blut, rette Leben!“ vermerkte auch die Militärmedizinische Akademie in Sofia den Welttag der freiwilligen und unentgeltlichen Blutspende. An der Initiative beteiligten sich geheilte Covid-19-Patienten und spendeten Blut, das zur Behandlung anderer Patienten verwendet werden soll, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben.

mehr aus dieser Rubrik…

Welislawa Darewa

Innere Opposition in BSP fordert neue Parteiprogramme und Leitungspolitiker

Die Umbesetzungen in einigen staatlichen Institutionen, vorgenommen von der Übergangsregierung, sind ein Schritt in die richtige Richtung, waren sich die Teilnehmer am nationalen Rat der Bulgarischen Sozialistischen Partei (BSP) einig, auf dem ein..

veröffentlicht am 15.05.21 um 13:29

Dr. Jane Goodall auf dem Sofioter Festival der Wissenschaft

Wie kann man zu den Sternen fliegen, wie leben die Gorillas und wie kann man ein interaktives Verdauungssystem kreieren – auf diese und viele andere Fragen antwortet ein Wissenschaftsfestival in Sofia, das speziell für Kinder veranstaltet wird. Die..

aktualisiert am 15.05.21 um 12:13
Prof. Assen Baltow

Auch an diesem Wochenende stehen „grüne Korridore“ offen

Die sogenannten „grünen Korridore“ für impfwillige Bürger, die ohne Voranmeldung geimpft werden können, arbeiten auch an diesem Wochenende. In der kommenden Woche wird über sie der neue Gesundheitsminister der Übergangsregierung entscheiden, sagte dem..

veröffentlicht am 15.05.21 um 11:05