Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarischer Gruß auf Kyrillisch für deutsche EU-Ratspräsidentschaft

Foto: www.mfa.bg

Bulgarische Buchstaben werden den ganzen Sommer über an einem der belebtesten und besuchtesten Orte Berlins – am Spreeufer nahe dem Berliner Dom und der Museumsinsel zu sehen sein. Die Art-Installation ist ein Gruß Bulgariens an die deutsche EU-Ratspräsidentschaft, die am 1. Juli beginnt. Es werden jene 14 kyrillischen Buchstaben vogestellt, die sich graphisch von den Buchstaben der lateinischen und griechischen Schrift unterscheiden: Б, Д, Ж, З, И, Й, Ц, Ч, Ш, Щ, Ъ, ь, Ю und Я. Diese Buchstaben liegen dem Design von originellen Parkbänken zugrunde, die bereits 2018 unter dem Motto „Versteckte Buchstaben“ in Sofia gezeigt wurden. Im Sommer vergangenen Jahres war die Installation in Paris zu sehen, woraufhin sie im Herbst in Rabat, der Hauptstadt Marokkos die Blicke auf sich zog. Zu jeder Bank gibt es Verse auf Deutsch, Französisch und Englisch, die von 28 bulgarischen Dichtern stammen.

mehr aus dieser Rubrik…

BNR startet diesjährigen Song Contest „Frühling 22“

Der Bulgarische Nationale Rundfunk BNR hat die 53. Ausgabe des Liederwettbewerbs „Frühling“ gestartet mit neuen Teilnahmebedingungen gestartet. Die Songs müssen neu, noch nicht vor Publikum gesungen und nicht im Internet veröffentlicht sein. Die..

veröffentlicht am 21.04.22 um 13:52

Graffiti-Festival bringt Lebendigkeit in die Unterführung am Zentralen Busbahnhof in Sofia

Einige der besten Graffiti-Künstler Bulgariens werden wischen dem 15. und 17. April ihre Kräfte und Talent bündeln, um die Fußgängerunterführung des Zentralen Busbahnhofs von Sofia in ein Kunstwerk zu verwandeln. Das soll im Rahmen der zweiten..

veröffentlicht am 16.04.22 um 10:15

47. Landesausstellung für Karikaturen eröffnet

„Die Welt hat überlebt, weil sie gelacht hat!“ – diese geflügelten Worte des Satirikers Radoj Ralin scheinen dieser Tage nur schwer Eingang in unsere Herzen zu finden, obwohl sie die ganze „Erlösung“ der Seelen auf dem Lebensweg beinhalten...

veröffentlicht am 10.04.22 um 10:05