Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Inspektionen von Landwirten, die Subventionen beantragen

Foto: EPA/BGNES

Ab heute beginnt der Landwirtschaftsfonds mit Feldinspektionen von Landwirten, die Subventionen beantragt haben. Die Kontrolle startet mit der Besichtigung vor Ort der landwirtschaftlichen Flächen, die für die Produktion von Gemüse subventioniert werden sollen. Während der Kontrollen vor Ort wird die Größe der Parzellen gemessen und geprüft, ob die zur Unterstützung angemeldeten Pflanzenkulturen dort tatsächlich angebaut werden.

Nach der Intensivierung der Inspektionen wurden bisher mehr als 4.000 Produzenten die Subventionen wegen versuchten Betrugs gestrichen und 90 von ihnen wurden der Staatsanwaltschaft übergeben, weil sie nicht nur eine Subvention für nicht gepflanztes Obst und Gemüse beantragt haben, sondern auch Quittungen vorgelegt haben, auf den nicht angebauten Flächen Produkte hergestellt und verkauft zu haben.

mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für den Donnerstag

In den Morgenstunden des 28. Oktober ist in den Tälern und entlang der Gewässer mit Nebelbildungen zu rechnen . Die Lufttemperaturen werden in Westbulgarien auf Tiefstwerte bis -3°C sinken, an der Schwarzmeerküste um die 9°C. Am Tage wird..

veröffentlicht am 27.10.21 um 19:45

Besitzer von Lokalen protestierten in Lowetsch gegen grüne Zertifikate

Besitzer und Mitarbeiter von Restaurants, Cafés, Nachtclubs sowie Bürger haben in der nordbulgarischen Stadt Lowetsch erneut vor dem Gebäude der Bezirksverwaltung protestiert. Sie sind mit dem Grünen Zertifikat und den hohen Strompreisen für die..

veröffentlicht am 27.10.21 um 19:22

Adoptierte wollen Zugang zu Informationen über ihre Herkunft

Der Fokus der Nationalen Adoptions-Informationswochen, die in der zweiten Oktoberhälfte 2021 durchgeführt werden, liegt auf dem Adoptionsgeheimnis und dem Recht adoptierter Personen auf Zugang zu Informationen über ihre biologische Herkunft. Der..

veröffentlicht am 27.10.21 um 18:17