Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien und Luxemburg unterstützen koordinierte Grenzöffnung

Ab dem 1. Juli wird es zwischen Bulgarien und Luxemburg dreimal pro Woche Direktflüge für Touristen geben. Das wurde beim offiziellen Besuch der stellvertretenden Ministerpräsidentin und Außenministerin Ekaterina Sachariewa in Luxemburg bekannt. "Im Kampf gegen die Ausbreitung der Krankheit sollten nicht ganze Länder geschlossen werden. Es sollten Gebiete oder Städte, in denen es zu Ausbrüchen kommt, begrenzt werden", erklärte Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn. Ekaterina Sachariewa stimmte ihrem Amtskollegen zu und betonte, dass Bulgarien für Touristen aus Luxemburg offen sei und sie erwarte. Die Außenminister beider Länder erörterten eine Reihe von Fragen aus der europäischen und internationalen Agenda, den EU-Haushalt, die Überwindung der Auswirkungen des Coronavirus, die EU-Erweiterung und die Lage im Nahen Osten.

mehr aus dieser Rubrik…

Restaurants boykottieren „grünes Zertifikat“

Die bulgarische Assoziation der Restaurants und der Restaurantverband kündigten an, die vom Gesundheitsminister eingeführten Epidemie-Maßnahmen zu boykottieren. Unzufriedenheit besteht mit der Anforderung, ein grünes Zertifikat für Indoor-Aktivitäten..

veröffentlicht am 20.10.21 um 09:44

Prozentsatz von Neuinfizierten wächst

4.957 haben sich in den letzten 24 Stunden neu mit Covid-19 infiziert. Für den zweiten Tag in Folge nähern sich die neuen Coronavirus-Fälle im Land der Zahl von 5.000. Der Prozentsatz der positiven Proben stieg von 18,6 am Dienstag auf 22,3 Prozent..

veröffentlicht am 20.10.21 um 08:45

Wettervorhersage für Mittwoch

Am 20. Oktober wird es in Bulgarien überwiegend sonnig sein . Einzig in den Morgenstunden ist in einigen Tälern mit Nebel und vorübergehender Bewölkung zu rechnen. Die Lufttemperaturen werden Höchstwerte zwischen 16°C und 21°C erreichen; in Sofia..

veröffentlicht am 19.10.21 um 19:45