Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Gewaltige Brände in Südbulgarien ausgebrochen

Foto: BTA

In den südbulgarischen Gemeinden Haskowo, Dimitrowgrad, Harmanli und Topolowgrad wurde aufgrund der ausgebrochenen Brände der Ausnahmezustand ausgerufen. In Flammen stehen mehrere Hektar Wälder und landwirtschaftliche Flächen. Gestern brachen 247 Brände aus und Feuerwehrleute nahmen an 73 Rettungsaktionen teil, teilte Brandschutzdirektor Nikolaj Nikolow, mit. Mit den steigenden Temperaturen und aufgrund des starken Windes wird heute Nachmittag wieder eine kompliziertere Situation erwartet, fügte Kommissar Nikolow hinzu.


mehr aus dieser Rubrik…

Nationaler Wahlstab der Sozialisten nimmt seine Arbeit auf

In dieser Woche wird der Nationale Stab der „Bulgarischen Sozialistischen Partei“ (BSP) für die bevorstehenden Parlamentswahlen seine Arbeit aufnehmen. Der Wahlstab wurde auf einer gestrigen Sitzung des BSP-Nationalrates gewählt; als Vorsitzender..

veröffentlicht am 19.10.20 um 06:00

Covid-19 in Bulgarien: Tag 225

In Bulgarien beginnt intensive Phase der Covid-19-Epidemie „Es wird erwartet, dass die Grippewelle in Bulgarien in den Monaten Dezember und Januar verzeichnet wird und sie zusätzlich die Lage im Zusammenhang mit der Corona-Epidemie..

veröffentlicht am 18.10.20 um 17:48

Bulgarische Armenier fordern Lösung des Konflikts in Bergkarabach

Mitglieder der armenischen Gemeinschaft in Warna an der bulgarischen Schwarzmeerküste führten einen friedlichen Protest-Autokorso in Unterstützung ihrer Landsleute durch, die Opfer des militärischen Konflikts in Bergkarabach sind, informierte das..

veröffentlicht am 18.10.20 um 16:01