Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Gewaltige Brände in Südbulgarien ausgebrochen

Foto: BTA

In den südbulgarischen Gemeinden Haskowo, Dimitrowgrad, Harmanli und Topolowgrad wurde aufgrund der ausgebrochenen Brände der Ausnahmezustand ausgerufen. In Flammen stehen mehrere Hektar Wälder und landwirtschaftliche Flächen. Gestern brachen 247 Brände aus und Feuerwehrleute nahmen an 73 Rettungsaktionen teil, teilte Brandschutzdirektor Nikolaj Nikolow, mit. Mit den steigenden Temperaturen und aufgrund des starken Windes wird heute Nachmittag wieder eine kompliziertere Situation erwartet, fügte Kommissar Nikolow hinzu.


mehr aus dieser Rubrik…

Staatsbürgerschaft gegen Investitionen soll abgeschafft werden

Die Justizministerin Desislawa Achladowa hat den EU-Kommissar für Justiz Didier Reynders darüber informiert, dass Bulgarien gesetzgeberische Maßnahmen ergriffen habe, um das Regime für die Erlangung der bulgarischen Staatsbürgerschaft gegen Investitionen..

veröffentlicht am 22.10.20 um 16:49

Gespräche über militärische Zusammenarbeit zwischen Bulgarien und USA in Sofia

Der Premierminister Bojko Borissow brachte im Gespräch mit dem stellvertretenden US-Außenminister für politische und militärische Angelegenheiten, Clark Cooper, die Dankbarkeit unseres Landes für die konsequente Unterstützung der Vereinigten Staaten bei..

veröffentlicht am 22.10.20 um 15:55

Aktualisierung des nationalen Influenza-Pandemieplans

Der nationale Influenza-Pandemieplan soll von der Regierung innerhalb eines Monats aktualisiert und aktiviert werden , beschloss heute das Parlament mit 170 Stimmen und einer Stimmenthaltung. Der Vorschlag war von der oppositionellen BSP eingebracht..

veröffentlicht am 22.10.20 um 15:03