Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

EU wird sich nicht in bulgarisch-mazedonischen Streit einmischen

Foto: a1on.mk

Die bilateralen Probleme müssen auch bilateral gelöst werden; die EU kann sich nicht in die Beziehungen zwischen einem Mitgliedsland und einem Beitrittskandidaten mischen, äußerte die deutsche Botschafterin in Skopje Anke Holstein während der Eröffnung des gemeinsamen Vorsitzes der Westbalkan-Konferenz, bekant als „Berliner Prozess“. Eröffnungsreden hielten der nordmazedonische Außenminister Bujar Osmani und der bulgarische Botschafter in Skopje Angel Angelow.

Während eines Arbeitsfrühstücks mit Anke Holstein gab Bujar Osmani den Plan zur Schaffung eines gemeinsamen Regionalmarktes nach EU-Standards bekannt, auf den ein Akzent auf den bevorstehenden Treffen des gemeinsamen Vorsitzes gesetzt werden solle.

„Von uns hängt es ab, unseren Beitrag zum Nutzen der Staaten in der Region zu leisten“, kommentierte Botschafter Angelow, zitiert von а1on.mk.

mehr aus dieser Rubrik…

Medizinstudenten melden sich als Freiwillige für Covid-Stationen

Vor dem Hintergrund des akuten Mangels an medizinischem Personal in einer Reihe von Städten des Landes haben Medizinstudenten ihre Bereitschaft angekündigt, sich als Freiwillige für die Covid-Stationen zu melden. In nur einer Woche wurden 120..

veröffentlicht am 24.11.20 um 06:30

Ministerpräsident Borissow gegen Lockdown

Premierminister Bojko Borissow lehnt eine neue vollständige Schließung des Landes aufgrund der Verbreitung von Covid-19 ab , obwohl das Gesundheitssystem ernsthaft unter Druck steht. Ihm zufolge sollten die Beschränkungen nicht übermäßig sein, da..

veröffentlicht am 23.11.20 um 18:33

Gesundheitsminister schlägt Verschärfung von Epidemie-Maßnahmen vor

Die wachsende Anzahl von Coronavirus-Patienten in den letzten Wochen macht die Einführung von restriktiven Maßnahmen erforderlich. Andernfalls werde das Gesundheitssystem zusammenbrechen. Das erklärte der Gesundheitsminister Kostadin Angelow auf einem..

veröffentlicht am 23.11.20 um 18:15