Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

150 Tage Antiregierungsproteste in Sofia

| aktualisiert am 05.12.20 um 17:24
Foto: BTA

Die Boulevards „Dondukow“ und „Zar Oswoboditel“ im Zentrum von Sofia wurden von Demonstranten blockiert, die den Rücktritt der Regierung und des Generalstaatsanwalts Iwan Geschew fordern. Heute ist der 150 Tag der Antiregierungsproteste in der Hauptstadt. Die Demonstranten sagten gegenüber unseren Reportern, dass sie eine bessere und gerechtere Zukunft wollen und weiter protestieren werden, bis sie „echte Veränderungen“ erzielen. Sie haben das Regierungsgebäude mit faulen Kürbissen beworfen, haben danach den Weihnachtsmarkt im Zentrum der Hauptstadt gestürmt und die Besucher aufgefordert, sich dem Protest anzuschließen.

Später sind die Demonstranten vor die Parteizentrale von GERB in der Nähe des Nationalen Kulturpalastes gezogen, wurden jedoch von der Polizei daran gehindert, das Gebäude zu betreten.

mehr aus dieser Rubrik…

Epidemiologischer Ausnahmezustand um 3 Monate verlängert

Der epidemiologische Ausnahmezustand in Bulgarie n wurde bis zum 30. April verlängert . Die Regierung hat die Entscheidung gebilligt und Premier Bojko Borissow hat den Gesundheitsminister angewiesen, eine Anordnung mit klar definierten Fristen..

veröffentlicht am 26.01.21 um 14:50
Skender Syla

Dr. Syla von der WHO: Ich hoffe, dass die Corona-Impfung in Bulgarien beschleunigt wird

Die Aufhebung der restriktiven Maßnahmen gegen Covid-19 muss gut durchdacht sein und unter strenger Kontrolle erfolgen. Das mahnte Dr. Skender Syla, Vertreter der Weltgesundheitsorganisation in Bulgarien , in einem Interview für den..

veröffentlicht am 26.01.21 um 14:09
Diana Kowatschewa

Bürgerbeauftragte fordert strengere Maßnahmen gegen häusliche Gewalttäter

Täter sollten auch dann bestraft werden, wenn sie nicht systematisch häusliche Gewalt anwenden. Derzeit muss es mindestens dreimal zur Ausübung häuslicher Gewalt gekommen sein, damit sie bestraft werden. Das sagte die Bürgerbeauftragte Diana..

veröffentlicht am 26.01.21 um 13:54