Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien erhält ab heute Gas aus Aserbaidschan

Ab dem 31. Dezember 2020 wird Bulgarien Erdgas aus Aserbaidschan erhalten. Bis zum 1. Oktober 2021 wird es über den zeitweiligen Lieferpunkt „Nea Mesemvria“ in das griechische Gasfernleitungsnetz gelangen. Später wird das Erdgas über den Interconnector "IGB Komotini - Makaza" geleitet. Im Rahmen des Vertrags wird „Bulgargaz“ für einen Zeitraum von 25 Jahren jährlich 1 Milliarde Kubikmeter Gas aus dem Vorkommen „Schach Deniz 2“ in Aserbaidschan erhalten, berichtete BTA. Das Abkommen wurde im Einklang der Politik der bulgarischen Regierung unterzeichnet, die Bezugsquellen und Transportwege für die Erdgasversorgung zu diversifizieren, die Sicherheit der Zustellung zu gewährleisten und wettbewerbsfähige Preise für die bulgarischen Verbraucher zu erzielen.

mehr aus dieser Rubrik…

KNSB mit Kritik an Plan für Wiederaufbau und Nachhaltigkeit

I n der neuesten Fassung des Nationalen Plans für Wiederaufbau und Nachhaltigkeit fehlen spezifische Maßnahmen und Strategien zur Bewältigung der demografischen Krise, Förderung hochwertiger Beschäftigung und zum Abbau von Ungleichheiten. Das geht aus der..

veröffentlicht am 02.08.21 um 13:57

70 illegale Migranten innerhalb von drei Tagen in Sofia aufgegriffen

Wie das Innenministerium für den BNR mitteilen ließ, nimmt der Flüchtlingsstrom in Sofia zu. In den vergangenen drei Tagen wurden insgesamt 70 illegale Einwanderer von der Polizei aufgegriffen, die von den Schleppern an verschiedenen Orten in der Nähe von..

veröffentlicht am 02.08.21 um 13:40

Ermittlung gegen israelische Finanzbetrüger

Die bulgarische Staatsanwaltschaft ermittelt auf Anfrage aus Israel gegen eine organisierte kriminelle Vereinigung wegen Anlagebetrugs, Cyberkriminalität und Geldwäsche. Die Gruppe soll Investoren aus verschiedenen Kontinenten auf eine..

veröffentlicht am 02.08.21 um 12:29