Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Lockerung der Corona-Maßnahmen in Diskussion

Foto: BGNES

Über eine eventuelle Lockerung der epidemiologischen Maßnahmen solle bis zum Donnerstag dieser Woche entschieden werden. Auf einer Sitzung beim Ministerpräsidenten erklärten die Mitglieder des Nationalen Krisenstabs zur Coronavirus-Prävention und Bekämpfung, dass sobald die Infektionsrate und der Druck auf die Krankenhäuser steigen sollte, die Maßnahmen erneut verschärft werden müssen, informierte BGNES.

Bereits geplant ist der erneute Übergang zum Präsenzunterricht ab dem 4. Februar für die Schüler der 5 bis 12. Klasse, bestätigte Ministerpräsident Bojko Borissow. Er sprach sich dafür aus, dass die gastronomischen Einrichtungen wiedereröffnet werden sollen, bei Einhaltung der Einschränkungen – Öffnungszeit bis 22.30 Uhr und Auslastung nur zu 50 Prozent. Es wird ferner über die Wiedereröffnung der Geschäfte in den Malls diskutiert.


mehr aus dieser Rubrik…

Dewnja

Umweltaktivisten fordern mehr saubere Luft

Eine höhere Luftreinheit und Stopp der Projekte zum Bau der Müllverbrennungsanlagen fordern auf heutigen Protestaktionen Aktivisten der Vereinigungen „Für die Erde“ aus Sofia und „Atme, Dewnja!“. In den Gemeinden beider Städte sind..

veröffentlicht am 08.03.21 um 12:06

Kontrolle der Nahrungsmittel für sozialschwache Menschen eingeleitet

Die Leitung des europäischen operationellen Programms für Nahrungsmittelhilfe hat eine Überprüfung der Umsetzung des Projekts „ Eine warme Mahlzeit in Zeiten der Covid-19-Pandemie “ eingeleitet, informierte das Sozialministerium. In den Genuss der..

veröffentlicht am 08.03.21 um 11:03
Prof. Dr. Todor Kantardschiew

Noch keine anderen Corona-Mutationen in Bulgarien registriert

„Über 85 Prozent des in Bulgarien diagnostizierten Coronavirus ist der britischen Mutation zuzuordnen“, äußerte für das Bulgarische Nationale Fernsehen Prof. Dr. Todor Kantardschiew, Direktor des Nationalen Zentrums für Infektions- und parasitäre..

veröffentlicht am 08.03.21 um 10:47