Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Händler bestehen auf Wiedereröffnung von Geschäften

Foto: Archiv BGNES

Eigentümer von Verkaufsgeschäften, die im Zuge der epidemiologischen Maßnahmen schließen mussten, bestehen auf eine Wiedereröffnung. Sie sind selbst mit kürzeren Öffnungszeiten und weniger Arbeitstagen einverstanden. Das teilte die Bulgarische Vereinigung der Einzelhändler in einen Schreiben an den Ministerpräsidenten Bojko Borissow, den Vizepremier Tomislaw Dontschew und die Minister für Finanzen und für Wirtschaft mit, informierte die BNR-Reporterin Natalija Gantschowska. Die Einschränkungsmaßnahmen hätten besonders hart die Geschäfte getroffen, die sich in den Malls befinden.

„Die Unterstützung des Staates mit Hilfe der Programme zur Stützung kleiner und mittlerer Firmen kommt für einige zu spät, für andere ist sie unzureichend und erreicht dritte überhaupt nicht“, heißt es in dem Schreiben der Einzelhändlervereinigung.

mehr aus dieser Rubrik…

Schiff „Hll. Kyrill und Method“ hisst zum ersten Mal bulgarische Flagge

In Warna wurde die Schauspielerin Maria Bakalova Taufpatin des ersten bulgarischen Militärforschungsschiffs. Es trägt den Namen der heiligen Brüder Kyrill und Method. Das Schiff mit der Bordnummer 421 soll gemeinsam von der Marinehochschule, der..

veröffentlicht am 27.07.21 um 11:57

Corona-Tagesstatistik: 193 Neuinfektionen, 5 Todesopfer

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 20.910 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 193 neue Covid-19-Fälle registriert, die 0,92 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 27.07.21 um 08:50

Lehrer bulgarischer Sonntagsschulen im Ausland treffen sich in Weliko Tarnowo

Vom 27. bis 30. Juli veranstaltet die Universität Heiliger Kyrill und Method in Weliko Tarnowo die dritte internationale Woche Erasmus+ "Bulgarische Auslandsschulen" für Lehrer an bulgarischen Sonntags- und Wochenschulen in Europa. 45 Teilnehmer aus..

veröffentlicht am 27.07.21 um 07:15