Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Premier gedenkt der Opfer des Kommunismus

Ministerpräsident Bojko Borissow
Foto: facebook/boyko.borissov.7

„Vor 76 Jahren leitete der sogenannte „Volksgerichtshof“, der weder vom Volk, noch ein Gericht war, den Beginn einen der düstersten Prozesse in der bulgarischen Geschichte ein“, schrieb anlässlich des heutigen Gedenktages der Opfer des kommunistischen Regimes in Bulgarien der bulgarische Ministerpräsident Bojko Borissow in seiner Facebookseite. „Dieser Prozess war illegitim, primitiv und politisch kontrolliert. Er vernichtete physisch einen Teil der Elite der Nation. Leider gibt es immer noch Stimmen, dass diese verbrecherische Tat „notwendig und eine unvermeidliche Rechtsausübung“ gewesen sei“, unterstrich Borissow.

„Daher freue ich mich, dass unsere Bemühungen Früchte gebracht haben und im Geschichtsunterricht der 10. Klasse der Kommunismus in Bulgarien behandelt wird. Nur eine objektive Bewertung der Vergangenheit kann uns die nötigen Lehren für die Zukunft geben“, hob der Premier hervor.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarien – Gastgeber des Verteidigungsforums von Südosteuropa

Am 1. Juli übernimmt Bulgarien den Vorsitz des Prozesses der südosteuropäischen Verteidigungsminister (SEDM). In Vorbereitung auf die Annahme des Mandats weilen Vertreter des amtierenden Präsidenten der Republik Albanien bis zum 18. Juni Sofia. Im..

veröffentlicht am 17.06.21 um 11:20

Abstimmung am 11. Juli auch mit abgelaufenen Ausweisdokumenten möglich

Wähler, deren Ausweisdokumente nach dem 13. März 2020 abgelaufen sind, können mit ihnen am 11. Juli bei der Parlamentswahl ihr Stimmrecht ausüben, hat die Zentrale Wahlkommission (ZWK) beschlossen. Sie brauchen bei den lokalen Wahlkommissionen auch..

veröffentlicht am 17.06.21 um 10:15

Bulgarische Position zu Nordmazedonien ist unverändert

Die Voraussetzungen für eine Regierungskonferenz mit der Republik Nordmazedonien seien nicht erfüllt , teilte das bulgarische Außenministerium mit. Die Regierung billigte Bulgariens Position zur Teilnahme an der Tagung des Rates „Allgemeine..

veröffentlicht am 17.06.21 um 10:06