Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Corona: Infektionsrate auf 14% gestiegen

Foto: BGNES

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 13.695 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 1.925 neue Covid-19-Fälle registriert, die 14 Prozent der Tests ausmachen – die höchste Infektionsrate seit Beginn dieses Jahres, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die Verbreitung der Corona-Seuche aus.

Die meisten Neuinfektionen wurden in Sofia (478), Burgas (182) und Plowdiw (138) diagnostiziert.

Im Verlauf des vergangenen Tages sind 79 Patienten an den Folgen der Erkrankung gestorben; damit sind in Bulgarien seit Beginn der Seuche fast 10.000 Corona-Todesopfer zu beklagen.

3.933 Patienten werden stationär behandelt, 334 darunter auf Intensivstationen.

Seit Beginn der Corona-Impfung in Bulgarien haben sich etwas mehr als 130.000 Bürger impfen lassen; allein am vergangenen Tag waren es 11.709; eine zweite Impfdosis haben fast 28.000 Bürger erhalten.


mehr aus dieser Rubrik…

Start-Up-Visum sorgt für frisches Kapital in Bulgarien

Demnächst beginnt auch in Bulgarien ein Start-Up-Visum zu funktionieren, das voraussichtlich mehr ausländische Investoren heranziehen wird. Wenige Tage, nachdem es formell in die bulgarische Gesetzgebung aufgenommen wurde, bekunden bereits eine..

veröffentlicht am 02.03.21 um 19:28

Facebook weitet sein Faktenprüferprogramm auf Bulgarien aus

Das soziale Netzwerk Facebook führt neue Regeln in Bulgarien und Ungarn ein. Ein Team des Netzwerks, dem ein bulgarischer und eine ungarischer Journalist angehören, wird Facebook-Inhalte auf falsche oder irreführende Informationen überprüfen..

veröffentlicht am 02.03.21 um 19:00

Reihenfolge der Parteien auf den Stimmzetteln steht fest

Die Zentrale Wahlkommission (ZIK)    hat die Nummern der Parteien und Koalitionen ausgelost , mit denen sie in die Stimmzettel aufgenommen werden. Hier die Nummern jener, die soziologischen Studien zufolge die größte Zustimmung unter den..

veröffentlicht am 02.03.21 um 18:14