Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Langerwartete Impfstofflieferung von AstraZeneca eingetroffen

Foto: BTA

52.800 Dosen des Corona-Impfstoffes von AstraZeneca sind in den heutigen Morgenstunden in Bulgarien eingetroffen und werden momentan auf die Regionalen Gesundheitsinspektionen aufgeteilt. Diese Information gab der Vorsitzende des Nationalen Impfstabs Prof. Krassimir Gigow. Ende kommender Woche werden weitere 80.000 Dosen des Oxford-Impfstoffes in Bulgarien erwartet, die den zweiten Impfgang absichern sollen. Eine zweite Dosis der Impfstoffe von Pfizer/BioNTech und Moderna sei garantiert, versicherte seinerseits der Vorsitzende der Arzneimittelagentur Bogdan Kyrillow. Er hob hervor, dass nicht beschlossen worden sei, die Covorna-Impfung auf nur einen Impfgang zu reduzieren. Am 1. März sollen 21.000 Dosen von Pfizer/BioNTech geliefert werden.

mehr aus dieser Rubrik…

GERB wird es mit dem Mandat zur Regierungsbildung kurz und schmerzlos machen

Bei einer Pressekonferenz im GERB-Hauptquartier sagte der Vorsitzende der stärksten politischen Kraft im 45. Parlament, Bojko Borissow, die Partei werde es mit ihrem Mandat zur Regierungsbildung kurz und schmerzlos machen, nachdem sie es vom..

veröffentlicht am 18.04.21 um 15:49

Lockerung der Corona-Maßnahmen in Bulgarien muss verlangsamt werden

Der nationale Hauptgesundheitsinspektor und Mitglied des bereits aufgelösten Nationalen Krisenstabs zur Coronavirus-Prävention und -Bekämpfung, Dozent Angel Kuntschew, warnte davor, dass die Lockerung der Corona-Maßnahmen unweigerlich Auswirkungen..

veröffentlicht am 18.04.21 um 14:45

Bischofsbasilika in Plowdiw offiziell eröffnet

Am heutigen Internationalen Denkmalschutztag wurde die restaurierte Bischofsbasilika der antiken Stadt Philippopolis (heute Plowdiw) offiziell eröffnet. Die Eröffnungszeremonie, deren Sondergast die US-Botschafterin in Bulgarien Hero Mustafa war,..

veröffentlicht am 18.04.21 um 13:08