Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Kein direkter Vertragsabschluss für russischen Impfstoff „Sputnik-V“

Foto: EPA/BGNES

Die Abgeordneten im bulgarischen Parlament haben nicht den Vorschlag der der Bulgarischen Sozialistischen Partei (BSP) unterstützt, die Regierung zu verpflichten, „alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen“, um den bulgarischen Bürgern den russischen Impfstoff „Sputnik-V“ zur Verfügung zu stellen. Der Text wurde revidiert und die Entscheidung verpflichtet das Kabinett lediglich, „rechtzeitige Konsultationen mit der Europäischen Kommission zu starten, um die Möglichkeit für den Kauf von Impfstoffen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie zu prüfen, die für die Verwendung in Ländern außerhalb der EU oder des Europäischen Wirtschaftsraums zugelassen sind“. Ergo hängt die Genehmigung für die Verwendung des russischen Impfstoffs in Bulgarien von der Genehmigung der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) ab, berichtete BTA.

mehr aus dieser Rubrik…

Gesundheitsminister Prof. Kostadin Angelow

Behörden erörtern zusätzliche Lockerung der Maßnahmen

„Der Anteil der Corona-Infizierten sinkt, so dass eine weitere Lockerung der Einschränkungsmaßnahmen in Erwägung gezogen wird“, informierte Gesundheitsminister Prof. Kostadin Angelow bei einem Besuch des Klosters „Hl. Petka“ beim Dorf Muldawa,..

veröffentlicht am 11.04.21 um 15:38

Ärzte fordern gemeinsames Vorgehen gegen Covid-19

Der Mangel an medizinischem Personal und das Misstrauen gegenüber der Gesundheitsfürsorge bleiben die größten Probleme des bulgarischen Gesundheitswesens , waren sich in einem Interview für den BNR Dr. Maria Pischmischewa und Dr. Gergana Nikolowa..

veröffentlicht am 11.04.21 um 15:21
Ministerpräsident Bojko Borissow

Herdenimmunität soll im Mai erreicht sein

Bulgarien habe 2,7 Millionen Dosen des Impfstoffes von Pfizer vereinbart , die in den kommenden zwei Monaten verabreicht werden sollen, informierte BGNES in Berufung auf den Ministerpräsidenten Bojko Borissow, der sich zu einem Besuch in der Region der..

veröffentlicht am 11.04.21 um 13:48