Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Reiseveranstalter gegen Quarantäne für heimkehrende Afrika-Touristen

Foto: Archiv

Die Reiseveranstalter sind entschieden dagegen, dass heimkehrende Afrika-Urlauber unter eine 10tägige Quarantäne gestellt werden und sie danach einen PCR-Test machen müssen. „Die Anordnung des Gesundheitsministers macht die Kunden touristischer Dienstleistungen misstrauisch und ängstlich und köpft die wagen Versuche zur Wiederbelebung der Branche“, äußerte die Vereinigung „Zukunft für den Tourismus“ in einem offenen Schreiben.

Laut Angaben der Reiseveranstalter habe in den drei Monaten, in denen Charterreisen nach Sansibar organisiert werden, lediglich ein Tourist einen weiteren Test durchführen müssen, dessen Ergebnisse noch nicht vorliegen würden; alle anderen Tests seien negativ ausgefallen. Die Auferlegung einer Quarantäne nach der Rückkehr würde geplante und im Voraus bezahlte Reisen nach Sansibar, Kenia, Ägypten, Marokko und Tunesien zunichte machen, betonen die Reisefirmen.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarien verteidigt Position zum EU-Beitritt von Skopje

Der EU-Rat für allgemeine Angelegenheiten erörterte die Erweiterung der Organisation und den Beitritt der Länder des westlichen Balkans. Der ständige Vertreter Bulgariens, Dimitar Zantchew, hat die Position unseres Landes in Bezug auf die Kandidatur..

veröffentlicht am 11.05.21 um 19:37

Neue Zentrale Wahlkommission bestätigt

Präsident Rumen Radew hat heute mit einem Erlass die neue Zentrale Wahlkommission unter dem Vorsitz von Kamelia Nejkova bestätigt . Bis zu den vorgezogenen Parlamentswahlen am 11. Juli verbleiben noch 62 Tage. Spätestens 57 Tage vor der Abstimmung..

veröffentlicht am 11.05.21 um 19:21

Signale an Revisionskommission an geschäftsführende Regierung weitergeleitet

Die im parlamentarischen Ausschuss zur Revision der letzten GERB-Regierung eingegangenen Signale wurden an die neu ernannten Minister der geschäftsführenden Regierung weitergeleitet. Das gab die Vorsitzende der Kommission Maja Manolowa bekannt. "Wir..

veröffentlicht am 11.05.21 um 17:24