Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Corona: 23% Infektionsrate nach 19.242 Tests

Foto: BTA

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 19.242 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 4.497 neue Covid-19-Fälle registriert, die 23,4 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die Verbreitung der Corona-Seuche aus.

Die meisten Neuinfektionen wurden in Sofia (1.183), Plowdiw (391) und Warna (264) diagnostiziert.

Die Zahl der aktiven Fälle beläuft sich auf 67.864.

9.679 Patienten werden stationär behandelt, 752 darunter auf Intensivstationen.

Im Verlauf des vergangenen Tages sind 203 Patienten an den Folgen der Erkrankung gestorben; 3.112 Patienten konnten als genesen entlassen werden.

Seit Ausbruch der Corona-Seuche in Bulgarien sind nach insgesamt 2.078.028 Tests 333.250 Infektionen registriert worden, 12.913 Patienten sind an den Folgen der Erkrankung gestorben, genesen sind 252.473 Patienten.

Seit Beginn der Corona-Impfung in Bulgarien haben sich 445.547 Bürger impfen lassen; allein am vergangenen Tag waren es 9.006; eine zweite Impfdosis haben 90.327 Bürger erhalten.


mehr aus dieser Rubrik…

Hafen von Burgas

Erster bulgarischer Hybrid-Ökokatamaran in Burgas erwartet

Mit einer Zeremonie wird am kommenden Dienstag der erste in Bulgarien entstandene Hybrid-Ökokatamaran im Hafen von Burgas begrüßt werden. Das Schiff wurde im Rahmen des Projekts „Schwarzmeerschifffahrt“ in der Werft von Zarewo gebaut. Am Vorhaben..

veröffentlicht am 16.05.21 um 06:10
Zoran Zaev

Zoran Zaev erwartet von neuer bulgarischer Regierung mehr Sorge gegenüber dem Westbalkanraum

Der Ministerpräsident Nordmazedoniens, Zoran Zaev, erwartet von der neuen bulgarischen Regierung in Bezug auf den Westbalkanraum und speziell Nordmazedonien, voranzugehen und Verantwortung und Sorge zu zeigen, übermittelte die nordmazedonische..

veröffentlicht am 15.05.21 um 17:55

Außenministerium leitet im Ausland Organisation vorgezogener Wahlen ein

Das bulgarische Außenministerium hat begonnen, die Durchführung der vorgezogenen Parlamentswahlen im Ausland vorzubereiten, die am 11. Juli stattfinden werden, informierte das Presseamt des Ministeriums. Um das Stimmrecht der Auslandsbulgaren zu..

veröffentlicht am 15.05.21 um 14:08