Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Außenministerium distanziert sich von nationalistischen Botschaften

Foto: mfa

In Bezug auf die diplomatische Note aus Nordmazedonien über die Wahlbotschaft des Europaabgeordneten Angel Dzhambaski antwortete das bulgarische Außenministerium, dass es das Video für unangemessen hält. Es wird betont, dass die Botschaften im Clip nicht die offizielle Position der bulgarischen Regierung ausdrücken. Bulgarien habe keinerlei territorialen Ansprüche gegenüber anderen Ländern, was wiederholt erklärt wurde.

mehr aus dieser Rubrik…

Covid-19-Tagesstatistik: 883 Neuinfizierte, 4 Tote

883 neue Fälle von Covid-19 wurden am Dienstag registriert. Nach Daten des Einheitlichen Informationsportals über die Verbreitung der Krankheit waren 13,7 % der 6.444 durchgeführten Tests positiv. 535 Infizierte werden in Krankenhäuser behandelt, 39..

veröffentlicht am 28.09.22 um 08:46

Wettervorhersage für Mittwoch

In der Nacht zum 27. September werden die Tiefsttemperaturen bei 10°C bis 15°C liegen, in Sofia und Umgebung um die 11°C. Am Vormittag wird es dann sonnig und erst am Nachmittag ist mit einer vorübergehenden Bewölkung zu rechnen , doch nur in..

veröffentlicht am 27.09.22 um 19:45

Politologen und Soziologen prophezeien instabile Regierung

Im nächsten Parlament drohe nach den Wahlen am 2. Oktober eine Pattsituation. Sollte die Bildung einer Regierung gelingen, werde sie, Soziologen und Politikwissenschaftlern zufolge, nicht stabil sein. Anzeichen dafür gebe es im Wahlkampf, der voller..

veröffentlicht am 27.09.22 um 19:37