Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Beide Impfdosen müssen vom gleichen Impfstoff sein

Dozent Michail Okolijski
Foto: Archiv

„Beim zweiten Impfgang darf kein anderer Corona-Impfstoff verwendet werden. Es liegen keine Untersuchungen darüber vor, ob andernfalls die gewünschte Wirkung erzielt wird“, sagte in einem Interview für den BNR Dozent Michail Okolijski, Vertreter der Weltgesundheitsorganisation in Bulgarien.

Ferner wies er darauf hin,  dass sich das Coronavirus auch auf die Psyche der Patienten auswirke und jeder dritte von ihnen Symptome einer psychischen Erkrankung zeige. Daher müsse eine übergreifende Lösung gefunden werden, da das Problem nicht einzig das Gesundheitssystem betreffe. „Notwendig ist eine legislative Initiativ um die Sicherhit der gefährdeten Gruppen garantieren zu können“, fügte Dozent Okolijski hinzu.

mehr aus dieser Rubrik…

Japan, Südkorea und Katar investieren in Drei-Meere-Initiative

Japan, Südkorea und Katar wollen sich an der Drei-Meere-Initiative beteiligen, weil die Prioritäten des Forums in der guten Energie-Infrastruktur und der digitalen Verbundenheit entlang der Nord-Süd-Achse Mitteleuropa-Osteuropa liegen,..

veröffentlicht am 18.05.21 um 11:40
Links im Bild: Basilika Santa Maria Maggiore, Rom

Präsidenten Bulgariens und Nordmazedoniens ehren gemeinsam Hll. Kyrill und Method

Die Staatsoberhäupter Bulgariens und Nordmazedoniens, Rumen Radew und Stevo Pendarovski, und die sie begleitenden Delegationen beider Länder werden sich gemeinsam an den Ehrungen der heiligen Brüder Kyrill und Method in Rom beteiligen, informierte..

veröffentlicht am 18.05.21 um 11:23
Innenminister der Übergangsregierung Bojko Raschkow

Innenminister Raschkow: Innenministerium wird an der Spitze der Wende im Land stehen

„ Das Innenministerium ist das stärkste Organ in der Regierung. Es ist daher logisch und normal, eine führende Rolle bei den Änderungen zu spielen, die in unserem Land vorgenommen werden müssen und auf Wunsch der bulgarischen Bürger erfolgen.“ Das..

veröffentlicht am 18.05.21 um 10:45