Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Konsultationen mit EK zum Wiederaufbauplan gestartet

Foto: BGNES

„Der epidemiologische Ausnahmezustand wir in Bulgarien um einen weiteren Monat verlängert“, gab Gesundheitsminister Prof. Kostadin Angelow auf einer Sitzung der scheidenden Regierung bekannt. Laut Angelow überwinde das Land erfolgreich die dritte Corona-Welle.

Die Sitzung des scheidenden Kabinetts wurde Online durchgeführt und im Facebook übertragen.

Vizepremierminister Tomislaw Dontschew wurde beauftragt, Konsultationen mit der Europäischen Kommission zur endgültigen Vorlage des bulgarischen Entwurfs eines Plans für Wiederaufbau und Nachhaltigkeit aufzunehmen, erklärte der scheidende Ministerpräsident Bojko Borissow. Dontschew präzisierte, die Regierung sei bereit, mit einer ersten Überprüfung des Plans zu beginnen. Nach Fertigstellung muss das Dokument von der Europäischen Kommission und dem Rat der EU gebilligt werden, verwies der Vizepremierminister.


mehr aus dieser Rubrik…

Rumen Radew

Bulgarien legt im Juli seinen Wiederaufbauplan vor

Bulgariens Wiederaufbau- und Nachhaltigkeitsplan ist in Arbeit und wird im Juli in Brüssel vorgestellt. Dies sagte Präsident Rumen Radew, der zusammen mit anderen EU-Staats- und Regierungschefs an einer Videokonferenz mit dem Präsidenten des..

veröffentlicht am 17.06.21 um 19:59
Zoran Zaev und Rumen Radew

Es gibt einen Dialog zwischen Bulgarien und Nordmazedonien

Die Republik Nordmazedonien ist das wichtigste, eng befreundete Land und die Entwicklung der bilateralen Beziehungen ist für Bulgarien wichtig. Das aber erfordert regelmäßige Kontakte, Dialog und Zusammenarbeit. Dies sagte Präsident Rumen Radew..

veröffentlicht am 17.06.21 um 19:48

Insel „Hll. Kirik und Julita“ kann zum Europäischen Kulturzentrum avancieren

Die französische Botschafterin Florence Robine, Kulturminister Prof. Welislaw Minekow und Vizepräsidentin Ilijana Jotowa haben sich während eines Treffens über die Möglichkeiten ausgetausht, auf der Insel „Hll. Kirik und Julita“ bei Sosopol ein..

veröffentlicht am 17.06.21 um 19:07