Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Staatsanwälte verteidigen Unabhängigkeit der Justiz

Justizpalast in Sofia
Foto: Archiv

Die Vereinigung der Staatsanwälte in Bulgarien hat sich an die Europäische Kommission, die Venedig-Kommission und die Botschafter der EU-Länder, der USA und Großbritanniens gewandt, dass der Versuch unternommen werde, die Unabhängigkeit der Justiz in Bulgarien anzutasten. Laut der Vereinigung würden die unterbreiteten Gesetzesänderungen für das Gericht und die Staatsanwaltschaft „die Obrigkeit des Gesetzes und die Gewaltenteilung“ gefährden. Die Vorschläge seien in keiner Weise öffentlich diskutiert worden und würden „einen unzweideutigen Versuch einer politischen Einmischung in die laut Verfassung verbürgte Unabhängigkeit der Judikative darstellen“.

Die Staatsanwälte führen weiter aus, dass die von der Partei „Demokratisches Bulgarien“ unterbreiteten Novellen zum Grundgesetz, den Aufbau der staatlichen Leitung teilweise abändern, was laut Entscheidung des Verfassungsgerichts in den Vollmachten einer Konstituierenden Volksversammlung liegen würde und nicht in denen eines gewöhnlichen Parlaments.

mehr aus dieser Rubrik…

Delegation des Europäischen Parlaments in Bulgarien eingetroffen

Eine Delegation von Europaabgeordneten und Experten des Europäischen Parlaments ist zu einem zweitägigen Besuch in Bulgarien eingetroffen, um die Situation mit der Rechtsstaatlichkeit zu untersuchen. Das teilte die BNR-Korrespondentin in Brüssel,..

veröffentlicht am 23.09.21 um 16:15
Kommission für Energie- und Wasserregulierung

Innenministerium und DANS prüfen Energieregulierungsbehörde

Die Staatliche Agentur für Nationale Sicherheit (DANS)und das Innenministerium haben Informationen von der Kommission für Energie- und Wasserregulierung und der Bulgarischen Unabhängigen Energiebörse angefordert. Das haben beide Institutionen..

veröffentlicht am 23.09.21 um 15:14

Tourismusbranche will Klarheit, wie sie während Wintersaison arbeiten wird

"Wir bestehen auf Corona-Tests nicht nur Lokalen und Touristenattraktionen, sondern auch in Telekommunikationsbüros, Banken und Einzelhandelsgeschäften, die nicht weniger risikobehaftet sind." Das erklärte der Vorsitzende des Nationalen..

veröffentlicht am 23.09.21 um 12:35