Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Neuberechnung von Renten in erster Lesung verabschiedet

In erster Lesung unterstützten die Abgeordneten mit 127 Stimmen "für" und 1 "gegen" ab dem 1. Juli dieses Jahres die bis Ende Dezember 2017 gewährten Renten neu zu berechnen, informierte die Reporterin Wioleta Aschikowa.
Aufgrund schwerwiegender Diskrepanzen zwischen den Schätzungen der Petenten und den Berechnungen des Nationalen Instituts für soziale Sicherheit wurden von GERB und der DPS scharfe kritiken geäußert. GERB beschuldigte die BSP, die bulgarischen Rentner zu benutzen und in Anbetracht von anstehenden Neuwahlen Parteipropaganda zu betreiben.

mehr aus dieser Rubrik…

Neues Verfahren für europäische delegierte Staatsanwälte eröffnet

Ein neues Verfahren für die Wahl von sechs europäischen delegierten Staatsanwälten wurde eröffnet. Der neue Wettbewerb wurde nötig, nachdem das Kollegium der Europäischen Staatsanwälte nur vier der vorgeschlagenen zehn bulgarischen Richter genehmigt..

veröffentlicht am 16.06.21 um 19:22

Mediana: „Es gibt ein solches Volk“ überholt GERB mit 3%

Laut einer Umfrage der Meinungsforschungsagentur Mediana, die mit eigenen Mitteln durchgeführt wurde, wird das nächste Parlament aus 7 politischen Kräften bestehen. 24% der Wähler würden für "Es gibt so ein Volk" stimmen, die ehemaligen Machthaber von..

veröffentlicht am 16.06.21 um 16:58

Prinzipien können Minister verschiedener politischer Couleur vereinen

Die Übergangsregierung habe bewiesen, dass sich Minister mit unterschiedlichen politischen Überzeugungen um klaren Prinzipien, Prioritäten und Werte vereinen können , erklärte Präsident Rumen Radew bei einem Arbeitstreffen mit den Botschaftern der..

veröffentlicht am 16.06.21 um 16:27