Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Archäologie in und um Sofia im Fokus des Internationalen Museumstags

Regionales Geschichtsmuseum Sofia
Foto: Georgi Nejkow, BNR

Am 18. Mai begehen wir den Internationalen Museumstag, der vor 43 Jahren zum ersten Mal stattgefunden hat. Sein Ziel ist, die Rolle der Museen bei der Erhaltung und Verbreitung von Kultur und Wissen zu popularisieren.

Anlässlich des Internationalen Museumstages organisiert das Regionale Geschichtsmuseum in Sofia die 7. Jährliche Ausstellung „Archäologie in Sofia und im Raum Sofia“. Ihr Fokus liegt auf den bedeutendsten Funden im Jahr 2020. Zu den Ausgrabungen des letzten Jahres gehören die frühneolithische Siedlung Slatina-Sofia und die Festung „Kokaljanski Urwitsch“ in der Nähe von Sofia.

mehr aus dieser Rubrik…

Georgi Panajotow

Verteidigungsminister: Blackbox der abgestürzten MiG könnte gefunden werden

Es besteht Hoffnung, dass die Blackbox des über dem Schwarzen Meer bei Schabla abgestürzten Kampfjets MiG-29 gefunden wird. Das gab Verteidigungsminister Georgi Panajotow bekannt. Am 9. Juni ist Major Valentin Terziew während eines Trainingsfluges..

veröffentlicht am 21.06.21 um 19:25

Kinder ab 12 können eine Impfung gegen Covid-19 erhalten

Kinder ab 12 Jahre können laut dem Gesundheitsministerium mit dem Impfstoff von „Pfizer-Biontech“ gegen Covid-19 geimpft werden. Die Impfung wird mit einer von den Eltern ausgefüllten Einverständniserklärung durchgeführt. Bei einem Treffen mit der..

veröffentlicht am 21.06.21 um 18:53

Im Ausland werden 784 Wahllokale eingerichtet

Bulgaren in 68 Ländern werden bei den vorgezogenen Parlamentswahlen am 11. Juli in insgesamt 784 Wahllokalen votieren können, gab das Außenministerium bekannt. Die meisten Wahllokale werden im Vereinigten Königreich eröffnet - 135, gefolgt von..

veröffentlicht am 21.06.21 um 18:28