Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Präsident Radew: Die europäische Weg Nordmazedoniens führt über Sofia

Rumen Radew
Foto: BGNES

Gemeinsam mit dem Präsidenten der Republik Nordmazedonien werden wir nicht nur das Werk der Heiligen Brüder Kyrill und Method in der Ewigen Stadt würdigen, sondern wir werden auch in einem Flugzeug reisen. Das sagte Präsident Rumen Radew anlässlich der gemeinsamen Feiern am 27. Mai in Rom. Ihm zufolge liegt Bulgarien derzeit im Fokus der Aufmerksamkeit der europäischen Leader. „Ich möchte nicht das Wort „Druck“ verwenden, aber wir sollten nicht vergessen - Bulgarien ist Mitglied der Europäischen Union und wir werden uns an die anderen EU-Länder wenden, um Solidarität zu erhalten. Das Wichtigste ist nicht zuzulassen, dass neue Probleme in die EU hineingetragen werden“, sagte Präsident Radew. Er ergänzte, dass die Öffnung des europäischen Weges unserer Brüder aus Nordmazedonien vor allem über Sofia führt und appellierte an beide Länder, die bilateralen Probleme unter sich zu lösen.

mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für Dienstag

In den Morgenstunden des 17. Mai wird es stellenweise im Flachland und entlang der Gewässer kurzzeitig zu Nebelbildungen kommen. Die Tiefsttemperaturen werden zwischen 10°C und 14°C liegen, in der Hauptstadt wird das Thermometer auf 10°C..

veröffentlicht am 16.05.22 um 19:45
Andrej Gjurow

Koalitionsrat berät über Antikrisenmaßnahmen von „Wir setzen die Veränderung fort“

14 Maßnahmen im Wert von 2 Milliarden Lewa werden die Abgeordneten von „Wir setzen die Veränderung fort“ dem morgigen Koalitionsrat vorschlagen, an dem sich die Leader der Bündnispartner beteiligen werden.  Das teilte Andrej Gjurow mit,..

veröffentlicht am 16.05.22 um 19:45
Mark Rutte und Kiril Petkow

Bulgarien und Niederlande richten gemeinsamen Landwirtschaftsinvestitionsfonds ein

Bulgarien und die Niederlande werden daran arbeiten, einen gemeinsamen Fonds für Investitionen in neue Technologien in der Landwirtschaft einzurichten. Dieser Fonds könnte bis September seine Arbeit aufnehmen. Das erklärte Premier Kiril Petkow bei..

veröffentlicht am 16.05.22 um 19:19