Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Prof. Welislaw Minekow: Wir schaffen es kaum, die Schäden im Kulturministerium zu bearbeiten

Foto: BGNES

„Die Schäden im Kulturministerium sind so groß, dass wir es kaum schaffen, sie zu bearbeiten“. Das sagte der Kulturminister in der Übergangsregierung Prof. Welislaw Minekow gegenüber BNR.

Die riesige Liste der Verstöße umfasst die fehlenden 4,5 Millionen Euro für die Renovierung des zentralen Platzes „Largo“ in Sofia, die an die Europäische Staatsanwaltschaft verwiesen werden. Der Haushalt des Ministeriums "läuft bald aus", so der Minister, und es bestehe die Gefahr vor Ausgaben wegen des Missbrauchs europäischer Mittel.

Prof. Minekow sagte ferner, dass es zu seinen Hauptaufgaben gehört, die Gesetzgebung im Bereich Kultur sowie die Vorschläge für Gesetzesänderungen zu überprüfen. Nächste Woche will das Kulturministerium auch eine Diskussion zum Thema Staat und Medien organisieren.


mehr aus dieser Rubrik…

USA könnten Nichteinwanderungsvisa für Bulgaren abschaffen

Die Vereinigten Staaten erwägen, Bulgarien in ein Programm aufzunehmen, das es Bürgern ermöglicht, das Land zu besuchen und dort bis zu 90 Tage zu bleiben. Das ging aus einer Erklärung des US-Ministers für Heimatschutz Alejandro Mallorcas hervor...

veröffentlicht am 27.10.21 um 09:40

Corona-Tagesstatistik: Fast 2.000 Neuinfektionen allein in Sofia

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 50.356 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 6.816 neue Covid-19-Fälle registriert, die 13,5 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 27.10.21 um 08:50

Werk von Kyrill und Method im Fokus von wissenschaftlicher Konferenz

Eine dreitägige internationale wissenschaftliche Konferenz zum Thema „Der Weg von Kyrill und Method - Räumliche und kulturhistorische Dimensionen" wird heute in Sofia eröffnet. Organisator ist das wissenschaftliche Zentrum für Kyrill und Method an der..

veröffentlicht am 27.10.21 um 07:15