Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Die Wähler werden ihre Masken abnehmen, um sich zu identifizieren

Foto: Ani Petrowa

Das Gesundheitsministerium hat Anweisungen über die Abhaltung der Parlamentswahlen am 11. Juli gegeben. Aufgrund des epidemiologischen Ausnahmezustands werden die Wähler während des gesamten Verfahrens eine Maske tragen und einen Abstand von mindestens 1,5 m einhalten müssen; die Räumlichkeiten und Hotspots werden ständig desinfiziert. Die Wähler müssen auch ihre Hände desinfiziert haben.

„Bei der Überprüfung der Identität eines Wählers wird er selbst seinen Personalausweis vorzeigen und auf den Tisch legen. Um identifiziert zu werden, wird der Wähler angewiesen, die Schutzmaske kurzzeitig abzunehmen und dabei einen Abstand von mindestens 1,5 m zu den Mitgliedern der Sektionswahlkommission einzuhalten.“ Alle, die an der Organisation und Durchführung der Abstimmung beteiligt sind, erhalten die Möglichkeit, eine Impfung zu bekommen.

mehr aus dieser Rubrik…

Innenminister Bojko Raschkow

Innenminister behauptet: Hunderte von Bürgern abgehört

„Hunderte bulgarische Staatsbürger wurden auf Ersuchen der Sonderstaatsanwaltschaft und mit Genehmigung des Sondergerichtshofs abgehört.“ Dies sagte der Innenminister der Übergangsregierung Bojko Raschkow im Parlament während einer von Anhörung,..

veröffentlicht am 28.07.21 um 12:44
Iwajlo Waltschew

Premierminister besteht auf öffentlichen Koalitionsvertrag für neue Regierung

„Ich erwarte von den politischen Parteien, dass sie im Rahmen ihrer Verhandlungen zur Regierungsbildung einen Weg zu einem öffentlichen Koalitionsvertrag mit klar definierten Verantwortlichkeiten finden.“ Dies erklärte der Ministerpräsident der..

veröffentlicht am 28.07.21 um 11:55
DPS-Vorsitzender Mustafa Karadayı

DB und DPS streiten im Parlament um die neue Regierung unterstützen soll

Zu Beginn der vom BNR live übertragenen Parlamentssitzung tauschten sich die Abgeordneten der Fraktionen „Demokratisches Bulgarien“ (DB) und „Bewegung für Rechte und Freiheiten“ (DPS) scharfe Bemerkungen aus und beschuldigten sich gegenseitig der..

veröffentlicht am 28.07.21 um 10:50