Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Hälfte der Haushaltseinnahmen kommt aus Sofia

Assen Wassilew
Foto: BGNES

Etwa die Hälfte der Einnahmen im Staatshaushalt stammen aus der Tätigkeit von Unternehmen in Sofia; 35 Prozent davon sind von großen Steuerzahlern. Das gab Finanzminister Assen Wassilew während des ersten öffentlichen Rates zur Haushaltspolitik bekannt. Der Minister gab auch einen kurzen Einblick in die Haushaltseinnahmen und -ausgaben und richtete den Fokus auf die regionale Verteilung der Geschäftstätigkeiten. Die Einnahmen aus Konzessionen belaufen sich nach seinen Angaben auf lediglich 145 Millionen Lewa. „Deshalb arbeiten wir bereits mit dem Energieministerium zusammen, um die Konzessionsgebührenverordnung zu ändern, da diese Einnahmen extrem unterschätzt werden“, sagte Wassilew.


mehr aus dieser Rubrik…

Ab heute tritt das „grüne Zertifikat“ in Kraft

Am 21. Oktober um null Uhr Ortszeit trat die Verordnung des Gesundheitsministers Stojtscho Katzarow in Kraft, mit der ein „grünes Corona-Zertifikat“ eingeführt wird. Ein solches Dokument muss vorgelegt werden, um große Geschäfte (mit Ausnahme von..

veröffentlicht am 21.10.21 um 06:05

Wetteraussichten für Donnerstag, den 21.Oktober

Am Donnerstag wird es meist sonnig sein. In den Tälern kann kann die Sicht bis zum Mittag  eingeschränkt sein, aber es ist eine schnelle Besserung zuerwarten. Die Tagestemperaturen erreichen Werte zwischen 17°C und 22°C, für Sofia bis..

veröffentlicht am 20.10.21 um 19:45

Unternehmen bestehen auf Änderungen in der Anordnung über das grüne Zertifikat

Vertreter der Wirtschaft - Mitglieder der bulgarischen Handelskammer, bestehen darauf, dass die Anordnung über die neuen epidemiologischen Maßnahmen geändert wird. Sie fordern, dass die Einführung des „grünen Zertifikats“ auf den 21. November 2021..

veröffentlicht am 20.10.21 um 18:40