Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Eingabe blockiert Tunnelbau unter dem Schipka-Gipfel

Apostol Mintschew
Foto: BGNES

Eine Vereinigung eines großen Bauunternehmens und eines Planungsbüros hat in letzter Minute die Rangliste der Bauunternehmer angefochten, die den Auftrag für den Tunnelbau unter dem Schipka-Gipfel im Balkangebirge erhalten sollen. Laut der Tageszeitung „24 Tschasa“ werde das Verfahren nun ausgesetzt, bis die Kommission für Wettbewerbsschutz über die Klage entscheidet. Die Entscheidung der Kommission kann auch gerichtlich angefochten werden.

Das angefochtene Ergebnis des Ausschreibens und die Auftragsvergabe stammt vom 14. Juli. Unterzeichnet wurde sie von zwei der drei Vorstandsmitglieder der Straßenbehörde - dem Vorsitzenden Apostol Mintschew und Iwajlo Dentschew. Tage später entließ Regionalministerin Violeta Komitowa die genannten Leiter, jedoch aus anderen Gründen.


mehr aus dieser Rubrik…

Kein Geld für den Bau von Autobahnen

Die Haemus-Autobahn werde 2027 vollständig fertig sein, vorausgesetzt es gibt keine Eingaben gegen den Bau, wurde nach einem Treffen mit dem Regionalminister Grosdan Karadschow bekannt. Die Finanzierung selbst sei mit vielen Fragezeichen behaftet..

veröffentlicht am 13.01.22 um 12:24

Lockerung von Pandemie-Maßnahmen erst nach Omikron-Welle möglich

Die Partei „Wir setzen die Veränderung fort“ verurteilte den Protest der Anhänger der Partei „Wiedergeburt“ in der Hauptstadt mit der Forderung einer Aufhebung des grünen Zertifikats. „Bürger zu Protesten zu organisieren und sie dazu zu ermutigen,..

veröffentlicht am 13.01.22 um 11:59
Dr. Skender Sila

2021 starben dreimal mehr Bulgaren an Corona

„Was in Bulgarien passiert, ist eine echte Tragödie. Im zweiten Jahr der Pandemie kamen mehr als 23.000 Menschen ums Leben, dreimal mehr als im ersten Jahr. Das hätte man nicht zulassen dürfen, denn es existieren bereits hochwertige Impfstoffe“,..

veröffentlicht am 13.01.22 um 10:56
Подкасти от БНР