Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Corona: Zahl der aktiven Fälle weiter angestiegen

Foto: BGNES

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 22.989 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 346 neue Covid-19-Fälle registriert, die 1,5 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die Verbreitung der Corona-Seuche aus.

Die meisten Neuinfektionen wurden in Sofia (96), Burgas (39), Plowdiw (38) und Warna (38) diagnostiziert.

Die Zahl der aktiven Fälle beläuft sich momentan auf 8.125.

797 Patienten werden stationär behandelt, darunter 75 auf Intensivstationen.

Im Verlauf des vergangenen Tages sind 3 Patienten an den Folgen der Erkrankung gestorben; 100 Patienten konnten als genesen entlassen werden. Bisher haben in Bulgarien insgesamt 18.211 Patienten den Kampf gegen die Krankheit verloren, 398.536 Patienten konnten seit Ausbruch der Seuche geheilt werden.

Seit Beginn der Corona-Impfung wurden in Bulgarien 2.024.943 Impfungen vorgenommen; allein am vergangenen Tag waren es 10.958; eine zweite Impfdosis haben insgesamt 998.088 Bürger erhalten.

mehr aus dieser Rubrik…

Aktuelle ausgelagerte Impfstationen für das Wochenende in Sofia

Am 25. September (Samstag) und 26. September (Sonntag) sind in Sofia folgende externe Impfstellen geöffnet: Wohnkomplex „Druschba“, Kulturhaus, geöffnet von 09.00 bis 16.00 Uhr; The Mall, von 13.00 bis 18.00 Uhr  Mall Bulgaria, von 13.00 - 18.00 Uhr..

veröffentlicht am 25.09.21 um 07:30

Wettervorhersage für das Wochenende

Am Samstag, den 25. September wird sonniges Wetter vorherrschen. Lediglich in Ostbulgarien wird es zu einer zeitweiligen Bewölkung kommen. Mäßige Winde werden aus Richtung Nordwest wehen, die jedoch am Abend an Stärke verlieren werden. Die..

veröffentlicht am 24.09.21 um 19:45

Falsches Manöver brachte Frachtschiff zum Kentern

Das Frachtschiff Vera SU , das von der Ukraine zum Hafen von Warna unterwegs war und in der Nähe des Schutzgebiets Jailata kenterte, habe es unterlassen, eine routinemässiges Manöver für die Korrektur  seiner Fahrbahn zu unternehmen. Das sei der Grund..

veröffentlicht am 24.09.21 um 18:53