Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

ITN fordert Impfung nur auf Freiwilligenbasis

Foto: BGNES

Abgeordnete der Parlamentsfraktion „Es gibt ein solches Volk“ (ITN) haben im Büro des Parlaments Änderungen zum Gesetz über die Gesundheit eingebracht, die die Impfung gegen Covid-19 betreffen. Den Änderungen zufolge sollte die Impfung gegen Covid-19 empfehlenswert, jedoch nicht zwingend sein.
Laut dem Vorsitzenden der ITN-Fraktion, Toschko Jordanov, könne der Gesundheitsminister nach geltendem Recht „der bulgarischen Bevölkerung jederzeit eine Impfpflicht womit er wolle auferlegen“. Die Änderungen sollen sicherstellen, dass Arbeitgeber und künftige Minister nicht das durchsetzen können, was sie persönlich für richtig halten.




mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für Mittwoch

Am 20. Oktober wird es in Bulgarien überwiegend sonnig sein . Einzig in den Morgenstunden ist in einigen Tälern mit Nebel und vorübergehender Bewölkung zu rechnen. Die Lufttemperaturen werden Höchstwerte zwischen 16°C und 21°C erreichen; in Sofia..

veröffentlicht am 19.10.21 um 19:45

Mehr als 4.000 Frauen erkranken jedes Jahr an Brustkrebs

1.200 rosa Luftballons flogen über Sofia in Erinnerung an Frauen, die im letzten Jahr an Brustkrebs gestorben sind. Die Initiative geht vom städtischen Frauenkrankenhaus "Heilige Sophia" aus, in dem die Vorsorgeuntersuchungen bis Ende des Monats..

veröffentlicht am 19.10.21 um 18:27

Bulgargaz mit Ultimatum an Wärmekraftwerk Sofia

Die Schulden des Wärmekraftwerks Sofia könnten dazu führen, dass dem Staat  das Gas auszugeht, warnte der Bulgargaz-Chef Nikolaj Pawlow in einem Interview für BGNES. Er fügte hinzu, dass die Schulden bis zum 25. Oktober zurückgezahlt werden müssen,..

veröffentlicht am 19.10.21 um 18:21