Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

80% von Bulgaren nicht über Position Bulgariens für erfolgreichen grünen Übergang informiert

Foto: naukamon.eu

"Grüne Skepsis" hat in Bulgarien nicht viele Anhänger. Die jungen Menschen und die Hochschulabsolventen unterstützen in höchstem Maße die grüne Politik, zeigt eine Umfrage der Meinungsforschungsagentur „Trend“.
68% der Befragten sehen den Klimawandel als echte Bedrohung an, 62% sind der Ansicht, dass seine Bekämpfung eine Priorität für die EU sein sollte. 
Die Mehrheit der Befragten (73%( ist aber nicht über die Ziele des Grünen Deals und des EU-Plans für die Dekarbonisierung informiert.
80% der Befragten geben an, die bulgarische Position zur erfolgreichen Umsetzung der Energiewende nicht zu kennen, 15% geben an,darüber informiert zu sein.

mehr aus dieser Rubrik…

Außenministerium

Außenministerium: Krise in der Ukraine sollte mit diplomatischen Mitteln gelöst werden

Das Außenministerium hat ebenfalls Stellung zu der Forderung Russlands nach einem NATO-Truppenabzug aus Bulgarien und Rumänien bezogen. Auf seiner Facebook-Seite erinnert das Außenministerium daran, dass laut Beschluss Nr. 1 des Bulgarischen..

veröffentlicht am 21.01.22 um 18:48
Rumen Radew

Unser Land nimmt keine ultimativen Forderungen an

Präsident Rumen Radew bezeichnete in einer Stellungnahme die Forderungen Russlands nach dem Abzug der NATO-Truppen aus Bulgarien als inakzeptabel und gegenstandslos. Worten des Präsidenten zufolge gibt es in unserem Land keine ständigen alliierten..

veröffentlicht am 21.01.22 um 18:10
Kiril Petkow

Als souveräner Staat bestimmt Bulgarien selbst, wie es seine Verteidigung organisiert

Im Zusammenhang mit der Forderung Russlands , dass die NATO ihre Truppen aus Bulgarien und Rumänien abzieht, gab Premier Kiril Petkow eine offizielle Erklärung im Parlament ab.  Bulgarien  entscheidet im Rahmen seiner NATO-Mitgliedschaft selbst,..

veröffentlicht am 21.01.22 um 18:00
Подкасти от БНР