Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien wurde Mitglied des UNESCO-Welterbekomitees

Foto: EPA/BGNES

Auf der Tagung der Generalversammlung der Vertragsstaaten der Welterbekonvention, die derzeit in Paris stattfindet, wurde Bulgarien zum Mitglied des UNESCO-Welterbekomitees gewählt. Es ist das renommierteste Gremium der UNESCO, an dem 21 Länder teilnehmen.

Die Wahl Bulgariens ist eine Anerkennung der aktiven Arbeit unseres Landes im Rahmen der UNESCO-Programme im Bereich des Weltkultur- und Weltnaturerbes, teilte das Außenministerium mit.

Bulgarien hat insgesamt 10 Kultur- und Naturstätten von außergewöhnlichem universellem Wert für die Menschheit in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Dies sind das Felsenrelief des Reiters von Madara, die Kirche von Bojana, das Hügelgrab in Kasanlak, die Altstadt von Nessebar, das Rila-Kloster, die Felsenklöster von Iwanowo, das Thrakergrab von Sweschtari, der Nationalpark Pirin, das Biosphärenreservat Srebarna und – gemeinsam mit anderen europäischen Ländern, Elemente des Objekts „Die Alten Buchenwälder Europas”.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarisch-amerikanische Militärübung in Nowo Selo gestartet

Ein gemeinsames Training von bulgarischen und US-amerikanischen Militärs, das bis zum 30. Juni andauern soll, hat auf dem Truppenübungsplatz Nowo Selo begonnen, teilte das Verteidigungsministerium mit. Daran beteiligen sich  Kräfte und Ressourcen des..

veröffentlicht am 18.01.22 um 19:30

Präsident beglückwünscht Roberta Mezzola zu ihrer Wahl

Präsident Rumen Rade hat Roberta Mezzola zu ihrer Wahl zur Präsidentin des Europäischen Parlaments beglückwünscht. In seinem Glückwunschschreiben erklärte der Präsident Bulgariens Unterstützung für die Wahrung der europäischen Werte und der Demokratie,..

veröffentlicht am 18.01.22 um 19:18

Stellungnahme zum Grünen Zertifikat am 2. Februar erwartet

Die Beraterin des Premierministers zu Fragen der Covid-Pandemie, Prof. Radka Argirowa, soll die Arbeitsgruppe koordinieren, deren Aufgabe es sein wird, gemeinsam mit Experten der Partei Wasrazhdane die Zweckmäßigkeit der Beschränkungsmaßnahmen und des..

veröffentlicht am 18.01.22 um 17:46
Подкасти от БНР