Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Corona: Infektionsrate auf rund 5% gesunken

Foto: EPA/BGNES

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 14.218 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 728 neue Covid-19-Fälle registriert, die 5,1 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die Verbreitung der Corona-Seuche aus. Von den Neuinfizierten sind 82,83 Prozent ungeimpft.

Mit Abstand die meisten Neuinfektionen wurden in Sofia (252) diagnostiziert, gefolgt von Warna (64), Stara Sagora (47) und Plowdiw (40). In den Regionen Kjustendil und Montana wurden keine Neuinfizierten registriert.

Die Zahl der aktiven Fälle beläuft sich momentan auf 105.292.

6.707 Patienten werden stationär behandelt, darunter 756 auf Intensivstationen.

Im Verlauf des vergangenen Tages sind 58 Patienten an den Folgen der Erkrankung gestorben; von ihnen waren 93,1 Prozent ungeimpft. 520 Patienten konnten als genesen entlassen werden. Bisher haben in Bulgarien insgesamt 28.101 Patienten den Kampf gegen die Krankheit verloren, 555.963 Patienten konnten seit Ausbruch der Seuche geheilt werden.

Seit Beginn der Corona-Impfung wurden in Bulgarien 3.295.198 Impfungen vorgenommen; allein am vergangenen Tag waren es 4.642. Eine zweite Impfdosis haben insgesamt 1.755.156 Bürger erhalten; einer Booster-Impfung unterzogen sich bereits 87.670 Bürger.


mehr aus dieser Rubrik…

Die Rettung der bulgarischen Juden vor der Deportation ist das Werk der gesamten bulgarischen Gesellschaft

„Durch die Rettung von fast 50.000 bulgarischen Juden beweist unser Volk, dass ihm Mitgefühl, Toleranz und Respekt gegenüber seinen Mitmenschen zutiefst eigen sind.“ Mit diesen Worten erinnerte Parlamentspräsident Nikola Mintschew während einer..

veröffentlicht am 27.01.22 um 20:00

Wetteraussichten für Freitag, den 28. Januar

In der Nacht zu Freitag wird das Thermometer minus 5°C bis 0°C anzeigen. Tagsüber steigen die Temperaturen auf zwischen 5°C und 10 °C, in Sofia auf 5°C. Es wird wechselnd bis stark bewölkt sein. An der Schwarzmeerküste werden die Luft-..

veröffentlicht am 27.01.22 um 19:45
Giuseppina Zarra und Stefan Janew

Bulgarien und Italien erörtern Zusammenarbeit im Bereich der Verteidigung

Verteidigungsminister Stefan Janew und die Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafterin Italiens Giuseppina Zarra haben sich über Möglichkeiten zur Entwicklung der bilateralen Beziehungen im Verteidigungsbereich ausgetauscht , teilte das..

veröffentlicht am 27.01.22 um 19:01
Подкасти от БНР