Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

Antikorruptions-Kommission untersucht Gesundheitsministerium wegen Covid-Tests für Schüler

Dimitar Petrow
Foto: BGNES

Der ehemalige stellvertretende Gesundheitsminister Dimitar Petrow wurde in die Kommission zur Bekämpfung von Korruption und Beschlagnahme von illegal erworbenem Eigentum vorgeladen, hat der Bulgarische Nationale Rundfunk erfahren. Grund dafür sind seine in mehreren Medien, darunter auch im BNR, geäußerten Vorwürfe, einer der Gründe für seine Amtsenthebung seien die Anordnungen zur Lieferung von nicht invasiven Covid-Tests für die Schüler gewesen. Äußerungen von Petrow zufolge habe sich Gesundheitsminister Stojtscho Kazarow persönlich damit befasst. Petrow sei Mitte November seines Amtes enthoben worden, nachdem er sich nach dem Preis der bestellten Tests erkundigt habe.

Vorher wurde berichtet, dass die Kommission zur Bekämpfung von Korruption das Gesundheitsministerium wegen des Verfahrens für den Kauf von Antigen-Schnelltests für Schüler inspiziert. Das Ministerium begrüßte die Inspektion und sagte, das Verfahren sei einwandfrei.

mehr aus dieser Rubrik…

Corona-Tagesstatistik: 60 Neuinfizierte und 2 Tote

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 2.577 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 60 neue Covid-19-Fälle registriert, die 2,33 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die Verbreitung..

veröffentlicht am 28.01.23 um 08:25
Dimitar Berbatow

Schüler präsentieren ihre von Dimitar Berbatow inspirierten Geschäftsideen

Fußballstar Dimitar Berbatow wird die fünfte Ausgabe der Initiative „Wochenende der Ideen“ im „Sofia Tech Park“ eröffnen, kündigten die Organisatoren von „Teanovator“ an.  Am Wochenende werden 500 Gymnasiasten aus dem ganzen Land zusammen mit ihren..

veröffentlicht am 28.01.23 um 07:25

Wettervorhersage für das Wochenende

In der Nacht zum 28. Januar werden die Lufttemperaturen auf Tiefstwerte zwischen minus 3°C und plus 2°C, in Sofia auf minus 2°C absinken. In Nordbulgarien sind Schneefällen zu erwarten, die im Nordosten besonders intensiv ausfallen werden . In der..

veröffentlicht am 27.01.23 um 19:45