Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

GERB klagt wegen 100.000 Lewa gegen Innenminister

Baustelle Haemus-Autobahn
Foto: Archiv BGNES

Die GERB-Partei reichte beim Stadtgericht Sofia eine Klage über 100.000 Lewa (ca. 51.129 Euro) gegen Innenminister Bojko Raschkow ein. Grund dafür ist seine Aussage, dass ein Teil des Geldes für den Abschnitt 5 der Haemus-Autobahn, in die Parteikasse der ehemaligen Regierungspartei geflossen sei. Die Klage wurde gestern eingereicht und der Fall bereits einem Richter übergeben, teilte das Gericht dem BNR mit.


mehr aus dieser Rubrik…

Außenministerium verurteilt Beleidigungen von Edi Rama gegenüber Bulgarien und EU

Als EU-Mitgliedsland hat Bulgarien immer die europäische Zugehörigkeit des albanischen Volkes unterstützt, heißt es in einer Stellungnahme des bulgarischen Außenministeriums. „Wir haben die europäische Perspektive Albaniens und den Beginn der..

veröffentlicht am 24.06.22 um 12:23
Kyrill Petkow

Ministerpräsident: Bulgarien wird nach Regierungsrücktritt pro-russische Position einnehmen

Eine von Staatspräsident Rumen Radew ernannte Übergangsregierung könnte sich schnell mit Gazprom einigen , so dass Bulgarien das Erdgas dann in Rubel zahlen wird. Das erklärte der scheidende Premierminister Kyrill Petkow in einem Interview für die..

veröffentlicht am 24.06.22 um 11:42

Ukraine und Moldawien sind bereits EU-Kandidatenländer

Die Staats- und Regierungschefs der EU haben sich auf ihrem Gipfel geeinigt, dass die Ukraine und Moldawien den Kandidatenstatus erhalten. Ratspräsident Charles Michel nannte die Entscheidung einen „historischen Moment und einen entscheidenden..

veröffentlicht am 24.06.22 um 09:05